Dips, Pesto, Brotaufstrich, Chutney

Dips, Pesto, Brotaufstrich, Chutney

Dips, Pesto, Brotaufstrich, Chutney – passend zu Deinem Anlass. Wer sucht nicht mal schnell nach einem Rezept für einen Dip, ein Pesto oder einen Brotaufstrich?

Auf dieser Seite möchte ich euch in die Geheimnisse eines guten Pestos einweihen, das passende Brot zum Brotaufstrich näher bringen und mit Dips und Chutneys, die für mich zum Dip dazugehören,ergänzen.

Du findest hier neben den Rezepten auch generelle Tipps zur Zubereitung, Lagerung und den Ausgangsprodukten.

Was ist was?

Manche Pestos sind ein Brotaufstrich, einige Dips eher eine BBQ-Sauce – kurz, manchmal fällt die Einordnung etwas schwer. Ich habe es aus dem Bauchgefühl gemacht und stelle hier erstmal die grundlegenden Punkte der jeweiligen Kategorien vor.

Brotaufstrich

Für mich ist ein Brotaufstrich eine cremige Zusammenstellung von Gemüse, Kräutern und Gewürzen auf Basis von Butter, Quark, Schmand oder einer Kombination. Ein Brotaufstrich darf nicht zu flüssig sein und wird meist als Vorspeise zum Brot gereicht oder fertig als Fingerfood bzw. Häppchen serviert.

Chutney

Unter einem Chutney verstehe ich eine Kombination von Frucht, Chili, Ingwer und Essig, die meist durch Einkochen und/oder Zugabe von Zucker eingekocht werden und eine marmeladenartige Konsistenz haben. Es dürfen kleine Stücke im Chutney zu erkennen sein. Meist gibt es Chutneys zu gegrilltem Fleisch oder Käse.

Dips

Dips passen gut zu Kartoffeln, Gemüsestiften oder auch zu Brot und Fleisch. Meist basieren sie auf Joghurt, Quark oder Schmand und sind etwas flüssiger als ein Brotaufstrich. Viele Dips enthalten, bei mir, Knoblauch und eine Kombination von Kräutern.

Mein wichtigster Tipp zu Dips ist, nimm niemals einen zu starken Mixer. Im Nu werden Schmand und Quark flüssig und übrig bleibt ein Brei. Verrühre die Zutaten lieber mit der Hand. Des Weiteren empfehle ich Dir, die Gurke nicht zu viel zu schälen und die inneren Kerne zu entfernen. Die Schale bringt viel Geschmack in Deinen Dip und ohne Kerne wird es nicht so flüssig. Gut abtropfen lassen oder gar etwas auspressen kann auch helfen.

Pesto

Ein Pesto besteht für mich aus vier Grundbestandteilen gemahlenen Nüssen, gemahlener Parmesan, Olivenöl und Kräuter. Die Kräuter können sortenrein oder gemischt verwendet werden und mit Knoblauch kombiniert werden.

Mein wichtigster Tipp für ein gutes Pesto ist, dass Du das Olivenöl nicht in den Mixer hinzugibst, sondern erst nachher unterrührst. Warum? Ist es Dir schon mal passiert, dass Dein Pesto bitter geschmeckt hat? Es kann daran liegen, dass Dein Olivenöl das Pürieren nicht vertragen hat. Langkettige Ölmoleküle spalten sich auf und verfälschen den Geschmack. Bei der Auswahl eines Öls für ein Pesto achte ich immer darauf, dass das Öl Geschmacksträger ist, jedoch nie im Vordergrund stehen darf. Manchmal lohnt es sich, dieselbe Pestomasse mal mit verschiedenen Ölen zu degustieren, um zu entscheiden, welches Dir und Deinen Gästen am besten schmeckt.

Rezepte

Vorschläge für Brotaufstrich

Acuka – Türkischer Brotaufstrich
Bärlauchbutter
Bayrischer Kartoffelkäse
Bruschetta
Bunte-Blüten Brotaufstrich
Dattelcreme
Gremolata
Griebenschmalz
Hummus
Knoblauchcreme
Kräuterbutter
Lachscreme
Mediterraner Tomatenaufstrich
Obazda
Rote Bete Hummus
Rouille
Schafskäse mit Oregano

Vorschläge für Chutneys

Birnen-Chili-Chutney
Pflaumen Chili Chutney

Vorschläge für Dips

Aioli
Cacik
Cocktailsauce
Gremolata
Guacamole
Joghurt-Chili-Dip
Mayonnaise
Mojo verde
Rouille
Sesam-Mayonnaise
Southern Style Sauce
Tzatziki
Vinaigrette

Vorschläge für Pesto

Basilikum-Pesto
Dill-Pesto
Mediterranes Kräuter-Pesto
Thymian-Pesto

 

Zum Schnellfinder

Fragen und Anregungen bitte an: wirtz@lecker-wirtz.de

Gutes Gelingen beim Kochlöffel Schwingen!

#leckerwirtz #leckerwirds #meinkochplatz #dips #pesto #chutney

Lecker Wirtz schwarz weiß

 

 

 

Dips, Pesto, Brotaufstrich, Chutney – erprobte Rezepte.