Pasta – Nudeln, eine Übersicht

Pasta, das italienische Wort für Nudeln, heißt übersetzt Teig. Es bezeichnet im weiteren Produkte aus Hartweizengrieß, Salz und Wasser. Auch Ei darf in echter originaler italienischer Pasta vorhanden sein. Am 25. Oktober ist der Weltnudeltag.

Ein Rezept für selbstgemachte Nudeln werde ich demnächst veröffentlichen.

Im Folgenden werde ich die mir geläufigsten Nudel und Pastasorten auflisten und mit Rezepten verbinden. Nicht jede Sauce passt zu jeder Nudelform. Da das Ganze im Aufbau ist, ist Vollständigkeit noch nicht gegeben.

Italienische PastaDeutsche NudelnAsiatische Nudeln

Ein bisschen Geschichte

Teigwaren sind in China seit über 4.000 Jahren und im Mittelmeerraum seit über 2.000 Jahren bekannt. Es war wahrscheinlich ein Ur-Ur-Großvater von Marco Polo, der diese als Erster mit nach Europa brachte. Wurden früher die Nudeln und der Teig selber gemacht, gibt es heute nur noch ein paar industrielle Hersteller. In den letzten Jahren zeichnet sich jedoch verstärkt ein Trend dazu ab, dass in der gehobenen Gastronomie und auch zu Hause wieder mehr Nudeln selber gemacht werden.

Bild von der Nudelmaschine

Nudelmaschine
Nudelmaschine

Selbstgemachte Nudeln
Selbstgemachte Nudeln

selbstgemachte Pasta
selbstgemachte Pasta

Italienische Pasta

An der Endung des Pastanamens kann man in Italien die Pastaform erkennen. Die Nummern sind reine Produktionsnummern und sagen nichst über den Typ aus. Sie variieren von Hersteller zu Hersteller.

Endungen

elle – sind breite Pasta, wie z.B. in Tagliatelle
ette – sind eher schmale oder kleine Nüdelchen wie z.B. in Orecchiette
ine oder ini – sind kleine Formen einer größeren Pastasorte wie z.B. Tortellini
oni – hingegen sind die großen Formen wie z.B. in Tortelloni
Rigate – hierbei handelt es sich um geriffelte Formen
Lisce – sind hingegen glatte Formen
Mezze – sind verkürzte Nudeln

Liste der mir bekannten italienischen Pastasorten

Bavette, dicke Spaghetti
Cannelloni, dicke Nudelröhren zum Füllen
Capellini, lange, sehr dünne Spaghetti, Engelshaar

Conchiglioni, sehr große Muschelnudeln

Conchiglioni
Conchiglioni

Pasta Salsiccia

Conchiglie, Muschelnudeln
Farfalle, Schmetterlinge
Farfalloni, große Schmetterlinge

Fettuccine, etwas schmalere Bandnudeln

Fettuccine
Fettuccine

Fettuccine Di Salmone e Spinaci

 

Fettucelle, schmale Bandnudeln

Fusilli, spiralenförmig

Fusilli
Fusilli

Gemelli, zwei gedrehte und miteinander verzwirbelte Nudeln

Gebratene Gemelli mit Frühlingszwiebeln

Girandole, kleine gedrehte Nudeln

Girandole
Girandole

Gnocchi – kleine, nudelähnliche Klöße aus Kartoffelteig und Mehl
Gobbetti, kleine, stark gedrehte Nudeln
Lasagne, Nudelteigplatten (gibt es auch in Spinatgrün)

Linguine, sehr schmale Bandnudeln (flache Spaghetti)

Pasta mare i monte

Lumache, Schneckennudeln
Maccheroncini, lange Hohlnudeln
Maccheroni, kurze Röhrennudeln
Orecchiette, Öhrchen
Pappardelle, breite Bandnudeln
Penne Lisce, schräg abgeschnittene Röhren

Penne Rigate, geriffelte Penne

Penne Rigate
Penne Rigate

Pipe, größere Maccheroni-Variante

Pipe Rigate, stark gebogene, geriffelte Röhren

Pipe Rigate
Pipe Rigate

Pasta mare i monte

Pipette Rigate, stark gebogene, kleine geriffelte Röhren
Ravioli, rechteckige, gefüllte Nudeltaschen

Rigatoni, dicke, geriffelte Röhren

Rigatoni
Rigatoni

Risoni, kleine, reiskornförmige Nudeln

Spaghetti, lange bis extra lange Nudeln

Pasta mare i monte
Bolognese
Spaghetti ammuddicata
Spaghetti con cozze
Spaghetti mit Rote-Linsen-Bolognese
Spaghetti Pomodoro

Unterformen von Spaghetti
  • alla Chitarra, viereckige Spaghetti
  • Spaghetti Rigati, geriffelte Spaghetti
  • Spaghetti Tagliati
  • Spaghettini, sehr dünne Spaghetti
  • Spaghettoni, dicke Spaghetti
Spaghettoni, dicke Spaghetti
Spaghettoni, dicke Spaghetti

Spaghetti con Pollo e Salsa di Pomodoro Peperoni

Spiralini, spiralenförmig
Stelle, Sterne

Tagliatelle, Bandnudeln

Pasta mare i monte

Tagliatelle, Bandnudeln
Tagliatelle, Bandnudeln

Tagliatelle con polpettine al sugo – Nudeln mit Hackbällchen in Tomatensauce

Taglierini, dünne Bandnudeln
Tagliolini, sehr dünne Bandnudeln
Torchietti, gedrehte Nudeln
Tortellini, ringförmige Nudeltaschen
Tortelloni, große, gefüllte Teigtaschen
Tortiglioni, gerippte und gedrehte Hohlnudeln

Eine wesentlich umfangreichere Liste gibt es in Wikipedia.

Gnocchi

Gnocchi sind streng genommen keine Pasta, da sie aus Kartoffeln und nicht aus Mehl bestehen. Ich führe sie der vollständigkeithalber dennoch mit auf. Gnocchi werden gekocht oder gebraten.

Gnocchi
Gnocchi

 

Deutsche Nudeln

Auf der Website der Deutschen Nudelhersteller gibt es viele weitere Informationen. Stand 11/2020 ist die Website im Umbau.

Bandnudeln
Buchstabennudeln
Fadennudeln
Maultaschen
Schupfnudeln
Spätzle

Spätzle
Spätzle

Asiatische Nudeln

Glasnudeln
Hiyamugi

Mie-Nudeln

Mie-Nudeln
Mie-Nudeln

Chinesische-Gemüsepfanne

 

Ramen-Nudeln
Reisnudeln
Soba-Nudeln
Somen-Nudeln
Udon-Nudeln

 

KETO Nudeln

Shirataki

Shirataki
Shirataki

Shirataki roh
Shirataki roh

Shirataki Nudeln mit Hühnchen in Tomaten-Paprika Sauce

Sjögräsnudlar – Seegrasnudeln

Sjögräsnudlar – Seegrasnudeln werden aus Meerestang, Aloe Vera und Braunalgen hergestellt. Sie haben wenig Kalorien, eignen sich für eine KETO Ernährung und können roh, wie gekocht verzehrt werden.

Carbonara mit Sjögräsnudlar

Sjögräsnudlar Packung
Sjögräsnudlar Packung

Sjögräsnudlar roh
Sjögräsnudlar roh

 

Fragen und Anregungen bitte an: wirtz@lecker-wirtz.de

Gutes Gelingen beim Kochlöffel Schwingen!

#leckerwirtz #leckerwirds #meinkochplatz #pasta #nudelsorten #nudelarten

Lecker Wirtz schwarz weiß

 

 

 

Pasta, das italienische Wort für Nudeln, heißt übersetzt Teig. Eine Übersicht