Gebratene Gemelli mit Frühlingszwiebeln

Gebratene Gemelli mit Frühlingszwiebeln

Gebratene Gemelli mit Frühlingszwiebeln als primi piatti oder als italienische Hauptspeise sind schnell zubereitet, würzig und ein ideales Gericht, wenn es schnell gehen muss. Statt Gemelli eignen sich auch Fusilli oder Girandole. Letztendlich gehen auch andere Pastasorten.

Gemelli sind zwei ineinander verdrehte Pastastränge, die sich hervorragend für alle Saucen auf Öl- oder Tomatenbasis. Sie besitzen eine schöne Bissfestigkeit und fangen viel Sauce auf.

Man nehme

(für 2 Personen)

250 g Gemelli (Fusilli, Girandole)
4 Frühlingszwiebeln
1 Knoblauchzehe
1 rote Zwiebel
Olivenöl
geriebenen Parmesan
Salz und Pfeffer

Die Gemelli werden bissfest gekocht. In einer Pfanne werden die in feine Ringe geschnittenen Frühlingszwiebeln und der in dünne Scheiben geschnittene Knoblauch in Olivenöl angebraten. Die abgetropften Nudeln dazu geben und kurz mit anbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Vor dem Servieren die Pasta mit geriebenen Parmesan überstreuen.

 

Fragen und Anregungen bitte an: wirtz@lecker-wirtz.de

Gutes Gelingen beim Kochlöffel Schwingen!

#leckerwirtz #leckerwirds #meinkochplatz #gemelli #pasta

Lecker Wirtz schwarz weiß

 

 

 

 

Gebratene Gemelli mit Frühlingszwiebeln als primi piatti.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.