Zum Inhalt springen
Startseite » Rezepte - Lecker Wirtz » Fischgerichte und Seafood » Scampi oder Garnelen

Scampi oder Garnelen

Scampi oder Garnelen – die beiden werden häufig verwechselt. Garnelen sind deutlich günstiger als Scampi. Umgangssprachlich nimmt der ein oder andere lieber den Begriff Scampi, da dieser sich besser anhört als Garnelen. Mit den Garnelen, die auch schon mal als Krabben bezeichnet werden, um den Begriffswirrwarr noch zu verschlimmern, verbindet man oft die kleinen Nordseegarnelen. Schnell kommt man dann auf die Idee, die großen Garnelen als Scampi zu bezeichne, um dem eigenen Gericht einen mediterranen Touch zu verleihen. Gambas oder Camerones sind deutlich besser, da es sich um die spanischen Worte für Garnelen handelt.

Scampi hingegen sind gänzlich andere Tiere.

Ich muss zugeben, dass ich das in der Vergangenheit auch oft verwechselt habe und eigentlich nie Scampi sondern immer nur Garnelen gekauft habe. (Irgendwann schreibe ich die Rezepte um bzw. bereite sie neu mit echten Scampi zu. Versprochen!)

Rotgarnele
Rotgarnele
 

 

Sobald ich Scampi gekauft habe, kommt hier ein Bild rein

Was ist der Unterschied zwischen Scampi und Garnelen

Es ist wichtig zu beachten, dass die Verwendung der Begriffe „Scampi“ und „Garnelen“ nicht immer einheitlich ist, und die Bedeutung kann je nach Land, Region und kulinarischer Tradition variieren. In einigen Ländern können sie sich auf dieselben Krustentiere beziehen, während in anderen Ländern unterschiedliche Arten von Krustentieren gemeint sein können. Daher kann es hilfreich sein, auf die Beschreibung und die Größe des Krustentiers zu achten, wenn Sie ein bestimmtes Gericht bestellen oder zubereiten.

Garnelen sind Krebstiere, während Scampi zu den Hummerartigen gezählt werden. Anhand der folgenden Merkmale, kannst Du sie leicht unterscheiden.

Scampi haben Scheren und einen breiteren Schwanz. Roh sind Scampi leicht rötlich und Garnelen grau gefärbt. Gekocht oder gebraten sind Garnelen süßlich und Scampi leicht nussig.

Im Handel lassen sich die Scampi ganz leicht von den Garnelen unterscheiden, da sie meist 3 bis 4 mal so teuer sind.

Scampi Arten

Gewöhnliche Scampi (Nephrops norvegicus)

Diese Art von Scampi ist in europäischen Gewässern, insbesondere im Nordostatlantik und der Nordsee, heimisch. Sie sind auch als Norwegische Hummer oder Langusten bekannt. Gewöhnliche Scampi haben eine charakteristische, leicht gebogene Form und sind in der italienischen, französischen und britischen Küche beliebt.

Rote Scampi (Aristeus antennatus)

Rote Scampi sind in den Mittelmeer- und Atlantikgewässern beheimatet und haben eine auffällig rote Färbung. Sie sind eine Delikatesse in der mediterranen Küche und werden oft gegrillt, gebraten oder in Saucen zubereitet.

Tiger Scampi (Metanephrops andamanicus)

Diese Scampi-Art ist in den Gewässern des Indischen Ozeans, insbesondere in der Andamanensee, zu finden. Sie haben auffällige schwarze Streifen auf ihrem Rücken, die an das Muster eines Tigers erinnern. Tiger Scampi sind in der asiatischen Küche beliebt und werden oft in verschiedenen Gerichten, darunter Curry und gebratene Nudeln, verwendet.

Langoustines (Nephrops norvegicus)

Dies ist eine Variation der gewöhnlichen Scampi und wird manchmal als „Norwegischer Hummer“ bezeichnet. Sie sind in den kalten Gewässern des Nordatlantiks zu finden und haben einen süßen, delikaten Geschmack. Langoustines werden in vielen europäischen Ländern geschätzt, insbesondere in Schottland und Skandinavien.

Australische Scampi (Metanephrops australiensis)

Diese Scampi-Art ist in den Gewässern Australiens und Neuseelands heimisch. Sie sind in der pazifischen und australischen Küche beliebt und werden oft in gegrillten, gebratenen oder gedünsteten Gerichten serviert.

Scampi international

Kein Wunder, das die beiden Begriffe bunt miteinander vermischt werden.

In den USA und einigen anderen englischsprachigen Ländern wird der Begriff „Scampi“ oft verwendet, um auf große Garnelen oder Langusten hinzuweisen. Diese Tiere haben normalerweise längere, schlanke Körper und sind in der Regel größer als herkömmliche Garnelen.

In der italienischen Küche kann „Scampi“ auf kleine Hummer hinweisen, die oft in Knoblauchbutter oder Olivenöl zubereitet werden.

In der Regel wird der Begriff „Scampi“ verwendet, um auf größere Krustentiere hinzuweisen, die oft gegrillt, gebraten oder in Saucen zubereitet werden.

Garnelen

Es gibt eine Vielzahl von Garnelenarten, die in verschiedenen Teilen der Welt vorkommen und in der internationalen Küche weit verbreitet sind. Der Begriff „Garnelen“ ist allgemeiner und kann auf verschiedene Arten von kleinen bis mittelgroßen Krustentieren verweisen, die oft einen stärker gekrümmten Körper haben als Scampi.

Garnelen sind in der internationalen Küche weit verbreitet und werden in einer Vielzahl von Gerichten zubereitet. Es gibt zudem viele weitere Garnelenarten. Sie können gegrillt, gebraten, gekocht, gedünstet, frittiert oder in Suppen, Nudelgerichten, Salaten und vielem mehr verwendet werden, je nach regionalen Vorlieben und kulinarischen Traditionen.

Garnelen gibt es in verschiedenen Größen und Sorten, darunter Tiger-Garnelen, Nordseegarnelen und viele andere.

Hier sind einige der häufigsten Garnelenarten:

Eismeergarnele

Die Eismeergarnele, auch als Kaltwassergarnele oder Nordseekrabbe bekannt, ist eine Garnelenart, die in den kalten Gewässern des Nordatlantiks und des Nordpolarmeers beheimatet ist. Eismeer-Garnelen werden oft gekocht, gepellt und dann als Hauptbestandteil in verschiedenen Gerichten verwendet. Sie sind besonders in skandinavischen Ländern beliebt und werden zum Beispiel in traditionellen Gerichten wie Krabbensalat oder als Füllung für Sandwiches verwendet.

Eismeergarnelen
Eismeergarnelen
 

 

Eismeergarnele, Nordseegarnele, Nordseekrabbe, Nordseekrevette
Eismeergarnele, Nordseegarnele, Nordseekrabbe, Nordseekrevette

Sie Garnele zeichnet sich durch ihre zarte Textur und den süßlichen Geschmack aus. Sie haben eine auffällige rosa bis bräunliche Farbe. Diese Garnelenart ist in den kälteren Gewässern des Nordatlantiks beheimatet, von Norwegen über Island bis zu den Küsten der Arktis. Sie leben in Tiefen von etwa 20 bis 1.200 Metern.

Fangmethoden

Eismeer-Garnelen werden in der Regel mit Schleppnetzen gefangen. Die Fischerei erfolgt oft in größeren Tiefen und erfordert spezielle Ausrüstung, um die Garnelen zu ernten.

Die Eismeer-Garnele ist in der nordischen Küche besonders beliebt. In Norwegen sind sie ein wichtiger Bestandteil von Gerichten wie „Koldtbord“, einem kalten Buffet mit verschiedenen Fisch- und Meeresfrüchtespezialitäten.

Weitere Bezeichnungen

In verschiedenen Regionen werden Eismeer-Garnelen auch unter verschiedenen Bezeichnungen verkauft, darunter „Nordseegarnele“, „Nordseekrabbe“ oder „Nordseekrevette“.

Weiße Garnelen (Litopenaeus setiferus)

Diese Garnelenart ist in den Gewässern des westlichen Atlantiks, insbesondere im Golf von Mexiko, beheimatet. Sie sind für ihren milden Geschmack und ihre zarte Textur bekannt.

Tiger-Garnelen (Penaeus monodon)

Tiger-Garnelen sind in den asiatischen Gewässern des Indischen und Pazifischen Ozeans heimisch. Sie zeichnen sich durch ihre markanten dunklen Streifen aus und haben einen süßen, kräftigen Geschmack.

Rosa Garnelen (Farfantepenaeus duorarum)

Diese Garnelenart ist in den warmen Gewässern des westlichen Atlantiks, einschließlich des Golfs von Mexiko und der Karibik, zu finden. Sie haben eine rosa Färbung und einen milden Geschmack.

Graue Garnelen (Litopenaeus setiferus)

Graue Garnelen sind in den Küstengewässern des westlichen Atlantiks, insbesondere im Golf von Mexiko, zu finden. Sie haben einen kräftigen, leicht salzigen Geschmack und werden häufig in der Südstaatenküche der USA verwendet.

Crevette grise - Nordseekrabbe
Crevette grise – Nordseekrabbe

Rote Garnelen (Argentinische Garnelen, Pleoticus muelleri)

Diese Garnelenart ist in den Gewässern der südlichen Hemisphäre, insbesondere um Argentinien, heimisch. Sie haben eine kräftige rote Färbung und einen delikaten, leicht süßen Geschmack.

Rotgarnele
Rotgarnele

Nordseegarnelen (Crangon crangon)

Diese Garnelenart ist in den Nordseegewässern vor Europa zu finden. Sie sind klein und haben einen zarten, leicht salzigen Geschmack. Sie werden oft in europäischen Gerichten und Sandwiches verwendet. In Friesland spricht man häufig vom Krabbenpuhlen.

Nordseekrabben
Nordseekrabben

Warum sagt man Krabbenpuhlen, wenn man Nordseekrabben bearbeitet?

Die Verwendung des Begriffs „Krabben“ für Nordseegarnelen wird in einigen Regionen, insbesondere in Teilen von Norddeutschland und den Niederlanden oft verwendet, um auf Nordseegarnelen (Crangon crangon) hinzuweisen. Diese Garnelen sind im Nordseeraum weit verbreitet und werden traditionell in der Küche dieser Regionen geschätzt.

Der Begriff „Krabben“ kann Verwirrung stiften, da er normalerweise mit kleinen Krebstieren, wie beispielsweise Flusskrebsen oder Taschenkrebsen, assoziiert wird. Dennoch hat sich in bestimmten Küchen und Regionen die Verwendung des Begriffs „Krabben“ für Nordseegarnelen etabliert.

Riesengarnelen (Prawns)

Riesengarnelen sind in verschiedenen Teilen der Welt zu finden und können je nach Region unterschiedliche Arten von Garnelen umfassen. Sie sind bekannt für ihre beeindruckende Größe und werden oft gegrillt, gebraten oder in Saucen zubereitet.

Riesengarnelen
Riesengarnelen
 

 

 

 

Riesengarnelen anbraten
Riesengarnelen anbraten

Schwarze Garnelen (Black Tiger Shrimp)

Diese Garnelenart ist in den Gewässern des westlichen Pazifiks und des Indischen Ozeans zu finden. Sie haben eine auffällige schwarz-gestreifte Färbung und einen kräftigen, süßen Geschmack.

Blaue Garnelen (Blue Shrimp)

Blaue Garnelen sind in den Gewässern vor Australien und Neuseeland heimisch. Sie haben eine bläuliche Färbung und einen süßen Geschmack. Sie werden oft in asiatischen Gerichten verwendet.

Krill

Krill sind winzige Garnelen, die in den Ozeanen vorkommen und eine wichtige Nahrungsquelle für viele Meereslebewesen darstellen. Sie werden auch zu Fischmehl und -öl verarbeitet und sind in einigen Ländern als Nahrungsergänzungsmittel erhältlich.

Gambas

Gambas al horno - Scampi in der Cazuela
Gambas al horno – Scampi in der Cazuela

Garnelen auf dem Markt

Im Einzelhandel oder auf dem Fischmarkt werden Garnelen in „Stück/Pfund bzw. in „pcs /lb“, angeboten. Je schwerer eine Garnele ist, desto weniger benötigt man, um ein Pfund (453,59 g) aufzuwiegen.

Cocktailgarnelen

Cocktailgarnelen sind keine eigene Art oder Gattung. Sie werden als Fingerfood mit Dip auf Partys serviert.

Cocktailgarnelen mit Knoblauchdip
Cocktailgarnelen mit Knoblauchdip

Und was ist mit Shrimp, Gamba, Crevette

Das sind die Übersetzungen von Garnele. Shrimp ist Englisch, Gamba Spanisch, Gamberi Italienisch und Crevette Französisch. Prawns sind Riesengarnelen ab 10 cm und King Prawns ab 15 cm.

Es gibt auch noch Langusten, Hummer (Lobster), Krabben, Krebsen, Flusskrebsen (Crayfish) etc.

Die werde ich demnächst näher beschreiben, wenn ich sie zubereitet habe.

Rezepte mit Krabben, Scampi und Garnelen

Arroz con Gambas mit Aioli
Arroz de marisco (Meeresfrüchtereis)
Camerones al limon – Gambas mit Zitronen
Chinakohl mit Chili Garnelen
Chili Scampis mit Chili-Mayonnaise
Cocktailgarnelen mit Knoblauchdip
Crevettes grillées au beurre
Currysuppe mit Krabben
Edelfisch im Muschelsud mit Rotgarnele
Gambas al horno
Gambas in mexikanischer Tomatensalsa
Garnelencocktail (Grundrezept)
Garnelencocktail mit Granatapfelsirup
Garnelen Spieße mit Ananas
Gebratene Scampi mit Erdbeeren an Zitronen-Basilikum Mayonnaise
Gebratene Garnelen mit grünem Spargel
Gebratener Reis mit Shrimps und Ei
Gegrillte Scampi Spieße
Gegrillte Langostinos
Krabbensuppe mit Dill-Pesto
King Crab Legs – Königskrabbe
Marmite Dieppoise – Normannische Fischsuppe
Paella Andaluz
Pasta mare i monti
Pizza Gamberetti
Romanasalat mit Sardinen und Krabben
Romanasalat-Platte mit Sardinen und Garnelencocktail
Rotgarnele
Scampi asiatisch, schnell und lecker
Scampi al forno
Scampi Ceviche
Scampi con Pernot
Scampi in Parmesan-Sahne Sauce
Scampi in Rosmarin Tomatensauce
Scampi in Weißweinsauce
Tomaat met grijze garnaal
Tonnarelli mit Schrimps und Spinat-Parmesan Sauce
Vissoep – Fischsuppe aus Flandern
Zitronenpasta mit Chili und Knoblauch

Kleiner Gewürzratgeber

Welche Gewürze passen zu Schrimps?

 

Zum Schnellfinder

 

Fragen und Anregungen bitte an: wirtz@lecker-wirtz.de

Gutes Gelingen beim Kochlöffel Schwingen!

#leckerwirtz #leckerwirds #meinkochplatz #seafood #muscheln #gambas #krabben #austern #miesmuscheln #scampi

Lecker Wirtz schwarz weiß

 

 

 

 

Fischgerichte und Seafood eine Übersicht der Rezepte.

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner