Katenfrühstück mit Spiegelei und Lachs

Katenfrühstück mit Spiegelei und Lachs

Katenfrühstück mit Spiegelei und Lachs ist eine herzhafte Abwechslung zum Büsumer Spiegelei mit Nordseekrabben und zum Rührei mit Lachs.

Katenfrühstück

Auf den Namen Katenfrühstück bin ich gekommen, da früher in den Katen an Flüssen, Seen und dem Meer meist die frisch gefangenen Lachs hoch oben an der Decke unter dem stetigen Rauch haltbar gemacht wurden. Sie wurden dort kalt geräuchert, ähnlich wie der Schwarzwälder Schinken oder der Kaminwurzn.

Dill zum EI?

Das habe ich mich auch gefragt und war nicht so sicher. Um so erstaunter war ich, wie gut die beiden zusammen passen. Auch ohne den Lachs. Wer keinen Dill mag, nimmt stattdessen Schnittlauch.

Man nehme

2 Eier
3 Scheiben geräucherten Lachs
2 Scheiben Schwarzbrot
2 Gewürzgurken
1 TL Dill
Salz und Pfeffer

Zwei Spiegeleier braten, das Eigelb sollte noch flüssig sein.

Auf einem Teller zwei Scheiben Schwarzbrot legen, Spiegeleier oben drauf  und Lachs sowie die Gewürzgurken daneben anrichten.

Servieren

Mit Dill bestreuen und servieren.

Frühstück

Weitere Ideen zum Frühstück – ein guter Start in den Tag findest Du im Link.

 

Gutes Gelingen beim Schaumlöffel Schwingen!

Fragen und Anregungen bitte an: wirtz@lecker-wirtz.de

#leckerwirtz #leckerwirds #meinkochplatz #katenfrühstück #katenfrühstückmitspiegelei #spiegelei #lachs #frühstück

Lecker Wirtz schwarz weiß

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.