Kümmel geliebt und gehasst

Kümmel (Cuminum cyminum) stammt ursprünglich aus Vorderasien und hat sich über den Mittelmeerraum in die gesamte gemäßigte Zone verbreitet. Schon vor über 5.000 Jahren wurde er verwendet, wie Spuren bei Ausgrabungen gezeigt haben. Die Samen helfen nicht nur bei Blähungen oder Verdauungsstörrungen, auch deren medizinische Wirkung ist beachtlich.

Kümmel
Kümmel

Neben dem meist bekannte Kümmelsamen können auch die Blätter verwendet werden, die vergleichbar zu Dill und Petersilie schmecken. Auch die Wurzeln kann man als Gemüse verwenden.

Es ist wichtig zu beachten, dass Echter Kümmel von Schwarzkümmel (Nigella sativa) unterschiedliche Pflanzen sind, obwohl beide als „Kümmel“ bezeichnet werden können. Schwarzkümmel hat einen charakteristischen, leicht bitteren Geschmack und wird oft in der asiatischen, nahöstlichen und indischen Küche verwendet.

Kümmel

Kümmel ist eine aromatische Pflanze, deren Samen als Gewürz in der Küche verwendet werden.  Der echte hat einen warmen, leicht süßlichen Geschmack mit einer leichten Anisnote. Die Samen haben ein starkes und würziges Aroma.

Verwendung in der Küche

Gewürz

Kümmel ist ein häufig verwendetes Gewürz in verschiedenen Küchen weltweit. Er wird oft in Backwaren, Eintöpfen, Gemüsegerichten und Fleischgerichten verwendet.

Brot und Gebäck

Kümmel verleiht Brot, Brötchen und Gebäck eine charakteristische Würze.

Eintöpfe und Sauerkraut

In einigen europäischen Küchen wird Kümmel gerne zu Eintöpfen, Krautsalat und Sauerkraut hinzugefügt.

Liköre

Kümmel wird auch zur Herstellung von Likören wie Kümmelschnaps oder Aquavit verwendet.

Verdauungsfördernde Wirkung

Der Kümmelsamen wird in Kohlgerichten zur besseren Verdauung verwendet.

Beliebt ist Kümmel auch in der polnischen und skandinavischen Küche. Dem Gulasch gibt er eine besondere Note.

Gerichte mit Kümmel

Bayrische Gewürzmischung
Bayrischer Kartoffelkäse
Bergischer Kartoffelsalat
Borschtsch
Brötchenrad aus Laugenteig
Brotgewürz selber machen
Deftige Bohnensuppe mit Mais und Würstchen
Döppekooche – kölsche Küch
Dopfbrot
Frikadellscher – Frikadellen (Buletten) op Kölsch
Gebratene Champignons
Halven Hahn – Kölsche Küch
Kalbsgulasch aus dem Tafelspitz
Kölsche Öllischzupp – Zwiebelsuppe aus Köln
Krautsalat aus frischem Weißkohl
Kürbisbrot
Lauch-Quichelettes als Tapas
Obazda – Bayrische Brotzeit
Rheinisches Krüstchen Gulasch
Rotkohl
Rotkohlsalat selber machen
Sauerkraut
Sauerkraut mit Mettenden und Kartoffelpüree
Schupfnudeln mit Sauerkraut
Senf alt Bergische Art
Sommerfest Pilzgewürz
Spießbraten mit Zwiebel
Szegediner Gulasch – ungarisches Krautgulasch
Weihnachtsmarkt Champignons mit Kräutersauce
Zwiebel-Käse Laugenkringel

 

Fragen und Anregungen bitte an: wirtz@lecker-wirtz.de

Gutes Gelingen beim Kochlöffel Schwingen!

#leckerwirtz #leckerwirds #meinkochplatz #kümmel #echterkümmel

Lecker Wirtz schwarz weiß

 

 

 

Kümmel – geliebt und gehasst – stammt ursprünglich aus Vorderasien und Nahost