Grillwurst oder Bratwurst

Grillwurst oder Bratwurst?

Fragt man Menschen auf der anderen Seite des Atlantiks zu uns Deutschen werden Bier, Bratwurst und Fußball weit vorne in den Antworten. Grillwurst, Wurst vom Grill, gegrillte Wurst. Ist das überhaupt einen Artikel wert? Es weiß doch jedes Kind, wie man eine Grillwurst zubereitet.

Na denn, ich bin gespannt auf Deine Antworten am Ende des Artikels.

Die Grillwurst

Warum heißt die Bratwurst eigentlich nicht Grillwurst? Der Name der Bratwurst stammt von ihrem Inhalt. Es geht nicht ums Braten oder Grillen. Brät heißt die Fleischmasse, die in den gesäuberten Darm gefüllt wird.

Bratwurst oder Grillwurst?
Bratwurst oder Grillwurst?

MdV der Metzger des Vertrauens

Eine gute Ausgangsbasis ist Dein Metzger des Vertrauens (MdV). Hier findest Du die Qualität, die eine gute Wurst ausmachen. Ob Du hier alle Arten von Wurst erhältst, lässt sich erfragen. Manche Metzger stellen auch kleinere Mengen Wurst her.

Gehen wir mal von einer handelsüblichen Grillwurst aus, die Dein Metzger verpackt hat. Frische Wurst ist besser, allerdings musst Du sie dann auch schnell und frisch zubereiten. Ein abgepackte Wurst, im Vakuum, an die keine Luft kommt hält sich deutlich länger. Ich habe in der Regel im Sommer immer so 10-15 Würste abgepackt im Kühlschrank, um sie bei Bedarf auf den Grill zu werfen.

Grillwurst vorbereiten

Nachdem ich die Verpackung entfernt habe, spüle ich die Grillwürste sauber, um sie von der Geleemasse zu reinigen und ritze sie 3-4 mal auf 2 gegenüberliegenden Seiten an. Die Würste kommen nun auf den Grill und werden bei 2/3 Hitze von allen Seiten (!) zuerst aber auf den beiden eingeritzten Seiten mittelbraun gegrillt. Die Kunst ist es dabei seinen Grill zu kennen.

Auf dem Holzkohlegrill oder dem Schwenkgrill wird ohne Deckel gegrillt, Du siehst, wann die Wurst braun ist. Auf dem Gasgrill mit Deckel hingegen gilt der Spruch „Ist der Deckel auf, hört das Grillen auf!“. Also sollte man den Deckel so selten wie nur geht öffnen.

Ich pinsel die Bratwurst auf der schon fertig gegrillten Seite gerne noch mit einer Marinade aus Malzbier und Knoblauchöl oder Chiliöl ein. Kein Muss, ausprobieren lohnt sich.

Grillaroma ranbringen

Außerdem stelle ich meist noch eine Schüssel mit Räuchermehl in den Gasgrill. Hier ist darauf zu achten, dass es schon räuchert, wenn die Wurst auf den Grill kommt.

Dazu gibt’s ein Brötchen, schwäbischen Kartoffelsalat und Senf. Das Ganze wird von einem frischen kühlen Bier gekrönt.

Senf

Jetzt nur noch Deinen eigenen Senf dazugeben. Mehr braucht man nicht zum Spaß am Grillen. Alternativ kannst Du auch den alt Bergischen Senf probieren.

Grillwurst mit schwäbischem Kartoffelsalat
Grillwurst mit schwäbischem Kartoffelsalat

Wie grillst Du, was grillst Du, welche Beilagen? – Ich freue mich auf Deine Antworten.

 

Bratwurstarten (Auszug, wird vervollständigt)

Chipolatas aux herbes

Südfranzösische dünne Schweinebratwürstchen mit mediterranen Kräutern. Sensationell lecker aber bei uns noch weitestgehend unbekannt. -> Rezept Chipolatas aux herbes (Oktober 2021)

Chipolatas aux herbes
Chipolatas aux herbes

Chorizo

Eine spanische Wurstspezialität, die man braten kann. Grillen habe ich noch nicht ausprobiert. Sie besteht aus Schweinefleisch und hat viel Paprika und Knoblauch. Meist wird sie roh oder gebraten und in Rotwein abgelöscht als Tapas serviert. -> Rezept Chorizo in Rotwein

Currywurst

Zu unterscheiden sind die Berliner Currywurst, die aus einer ungeschnittenen Brühwurst mit Currysauce besteht und die im Rheinland übliche geschnittene Bratwurst oder Grillwurst mit Currysauce. Rezept zur Currywurst. Hier geht’s zu Currywurstsauce und hier zur scharfen Currysauce.

Debrecziner

Sind würzige Brühwürstchen aus Österreich und Ungarn, die man üblicherweise kocht. Sie können auch gegrillt oder gebraten werden.

Krakauer

Eine polnische Wurst, deren Inhalt grober ist. Die Krakauer gibt es nicht nur gegrillt auch gebrüht. Krakauer folgt.

Merguez

Eine scharf gewürzte Lamm- und Rindfleisch Bratwurst aus dem Mahgreb mit Gewürzen wie Kreuzkümmel, Paprika und Knoblauch. Rezept Merguez folgt

Nürnberger Rostbratwurst

Die kleine feine, oft als Schnellstarter Vorspeise beim Grillen oder für die Kinder. Sie passt hervorragend zu Sauerkraut.

Rostbratwurst

Der Klassiker, auch hier gibt es sehr viele Variationen die von Herkunftsort zu Herkunftsort variieren. Im Laufe der Zeit wird sich die Liste weiter füllen. Rostbratwurst folgt.

Rostbratwurst mit Rosmarin
Rostbratwurst mit Rosmarin

Einfach kleine Rosmarinnadeln in die eingschnittene Wurst stecken. Eine interessante Alternative.

Rote Wurst

Eine fast nur im schwäbischen bekannte Brühwurst, die gegrillt wird. Sie besteht aus Brät und Gewürzen und ist der Klassiker auf Volksfesten, im Biergarten und im Stadion des VFB Stuttgarts.

Thüringer Rostbratwurst

Die Wurst mit Kümmel wurde schon vor über 600 Jahren urkundlich erwähnt. Wie der Name es sagt, muss sie aus Thüringen stammen, was nicht für Rostbratwurst Thüringer Art gilt.

Salsiccia

Die feine italienische Bratwurst mit der Fenchelnote ist noch ein seltener Exot auf unseren Grilltellern. Salsiccia

 

(Ideen und Hinweise sind jederzeit sehr willkommen!)

Viel mehr dazu z.B. beim Deutschen Bratwurstmuseum.

 

Fragen und Anregungen bitte an: wirtz@lecker-wirtz.de

Gutes Gelingen beim Kochlöffel Schwingen!

#leckerwirtz #leckerwirds #grillort #meinkochplatz #grillwurst #bratwurst #thüringer #krakauer #rotewurst #rostbratwurst #salsiccia #chipolatas #chipolatasauxherbes #merguez

Lecker Wirtz schwarz weiß

 

 

 

 

Grillwurst – dazu gibt’s ein Brötchen und Kartoffelsalat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.