Gebratene Salsiccia

Gebratene Salsiccia als Beilage

Gebratene Salsiccia als Beilage zum Gemüse, als Vorspeise und als Grundlage für raffinierte Pastasaucen. Die Salsiccia stammt aus Italien. Hier streiten sich einige Regionen über die Geschichte des Ursprungs der italienischen Würstchen. Fest steht, dass sie früher auch als „Lucanica“ bezeichnet wurde und seit über 2.000 Jahren bekannt ist. Sogar die Römer erwähnten sie in einigen Schriften.

Der Inhalt der Salsiccia

Sie ähnelt der deutschen Bratwurst und besteht meist aus Schein und/oder Hammelfleisch, das mit verschiedenen Gewürzen sehr unterschiedlich zubereitet wird. Wir kennen in Deutschland meist nur die Variante mit Fenchel. Es gibt jedoch viele verschiedene Sorten.

Man nehme

4 frische Salsiccia
Olivenöl

Die Salsiccia in einer Pfanne mit etwas Öl von allen Seiten anbraten und auf einem Teller oder einer Cazuela servieren.

Bon gusto!

 

Fragen und Anregungen bitte an: wirtz@lecker-wirtz.de

Gutes Gelingen beim Kochlöffel Schwingen!

#leckerwirtz #leckerwirds #meinkochplatz #gebratenesalsiccia #salsiccia

Lecker Wirtz schwarz weiß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.