Chiliöl nicht nur zum marinieren

Chiliöl kann man fertig kaufen oder einfach selber machen. Es gibt zwei verschiedene Arten, um Chiliöl selber herzustellen.

Das schnelle Chiliöl

In einer Pfanne Öl erhitzen, es darf nicht zu heiß werden und nicht rauchen. Frische oder getrocknete Chilis klein schneiden und hinzugeben und 3 min lang weiter rühren. Die Chilis dürfen dabei nicht schwarz werden, ggf. Hitze reduzieren. Gut abkühlen lassen (20 min) und über ein Sieb abfüllen.

Für eine bessere Optik eine ganze Chili mit im Öl schwenken und anschließend zu dem abgesiebten Chiliöl hinzugeben.

Chiliöl auf die kalte Art

Hierzu werden nur getrocknete Chilis verwendet. Bei frischen Chilis besteht die Gefahr, dass sich trotz des Öls Schimmel direkt an der Chili oder in der Schote bilden kann. Die getrocknete Chilis grob zerkleinern und in eine saubere, trockene Flasche geben. Jetzt mit Sonnenblumenöl oder Erdnussöl auffüllen und mindestens 3 Wochen kühl und dunkel lagern.

Rezepte mit Chiliöl

Bratwurst
Steak

 

Hier findest Du mehr zu Essig, Ölen & Fonds.

 

Fragen und Anregungen bitte an: wirtz@lecker-wirtz.de

Gutes Gelingen beim Kochlöffel Schwingen!

#leckerwirtz #leckerwirds #meinkochplatz #chiliöl

Lecker Wirtz schwarz weiß

 

 

 

 

Chiliöl kann man fertig kaufen oder einfach selber machen, nicht nur zum marinieren.