Kölsche Küch

Rinderrouladen
*** Kochheld:in***, Kölsche Küch, Rind

Rinderrouladen – mit Zwiebeln, Speck und Gurke

Rinderrouladen, die Roulade stammt vom französischen Wort „rouler“ ab, was so viel wie „rollen“ bedeutet. Die Roulade ist hauptsächlich in Deutschland, Österreich, Polen und Tschechien bekannt. Das gerollte Rinderfleisch wird mittels Zahnstocher, Rouladenklammer oder Garn fixiert, scharf angebraten und anschließend langsam, bei niedriger Temperatur, geschmort. Die Füllung macht den Unterschied. Der rheinische Klassiker, wie ich […]

Sauerkraut
**Anfänger:in**, Bayrisch, Gemüse, Kohl, Kölsche Küch, Schwäbisch

Sauerkraut von dem jeder schwärmt

Sauerkraut ist neben Bratwurst, DAS deutsche Nationalgericht und hat uns den Namen „Krauts“ beschert. Schon Wilhelm Busch ließ Witwe Bolte in Max und Moritz vom Sauerkraut schwärmen. „Dass sie von dem Sauerkohle, eine Portion sich hole, wofür sie besonders schwärmt, wenn er wieder aufgewärmt.“ Sauerkraut ist ein durch Milchsäuregärung haltbar gemachter Weißkohl, der durch seinen […]

Rheinischer Kartoffelsalat
*** Kochheld:in***, Kartoffel, Kölsche Küch, Kölsche Tapas, Salat

Rheinischer Kartoffelsalat

Kartoffeln haben das ganze Jahr über Saison, von daher sind sie als Kartoffelsalat nicht nur im Rheinland sehr beliebt. Ein rheinischer Kartoffelsalat hat neben Mayonnaise als Geschmacksträger die Fleischwurst als Besonderheit. Oft wird der rheinische Kartoffelsalat auch mit Eiern, nicht nur als Deko, gegessen. Da mir persönlich die Eier in kalter Form nicht so gut […]

Strammer Max
*Einfach*, Bayrisch, Eierspeisen, Kölsche Küch, Mittagsimbiss

Strammer Max – ein guter Start

„Ein belegtes Brot mit Schinken, ein belegtes Brot mit Ei“, so sangen einst die Toten Hosen aus Düsseldorf – Das Gericht Strammer Max ist die passende Antwort und verbindet beides miteinander. Manchmal sind es die kleinen Sachen, die einem gute Laune bereiten. Der Tag beginnt mit einem guten Frühstück. „Frühstücken wie ein Kaiser, Mittagessen wie […]

Krautsalat
**Anfänger:in**, Bayrisch, Gemüse, Griechisch, Kohl, Kölsche Küch, Salat, Schwäbisch, Türkische Küche

Krautsalat aus frischem Weißkohl

Einen eigenen Krautsalat zu machen, sowie es ihn bei unserem Griechen in Metzholz gibt, war immer mein Ziel. Lecker, knackig nicht zu lätschig und frisch. Lange habe ich an dem Rezept getüftelt und verschiedene Rezepte ausprobiert, bis ich auf „mein Rezept“ gekommen bin. Irgendwann bekommt Atta 1 Fl. Ouzo von mir eingeflößt und er gibt […]

Rievkooche
**Anfänger:in**, Kartoffel, Kölsche Küch, Kölsche Tapas

Reibekuchen – Kölsche Küch

Reibekuchen heißen auf Kölsch Rievkooche und sind ein traditionelles Kölsches Gericht, dass hervorragend zu Kölsch und anderen hellen Biersorten passt. Je nach Beilage zum Kartoffelpuffer, kann auch ein kalter Riesling serviert werden. Galette de pommes de terre lautet der Name in der gehobenen Gastronomie. Traditionell gab es die Reibekuchen früher am fleischlosen Freitag. Heute haben […]

Rotkohl
**Anfänger:in**, Bayrisch, Gemüse, Kohl, Kölsche Küch

Rotkohl frisch und schmackhaft

Der Spätherbst und der Winter sind die Kohlzeiten. Besonders Rotkohl und Weißkohl wurden wegen ihrer Haltbarkeit früher besonders geschätzt. Aus frischem Kohl gehobelt schmeckt er deutlich besser als aus dem Glas. Wir frieren den Rotkohl auch ein und stellen kaum Abstriche fest. Aufgewärmt schmeckt er sogar etwas besser. Zutaten 1 Rotkohlkopf 2-3 Äpfel 2 Gemüsezwiebeln […]

Muscheln rheinische Art
*** Kochheld:in***, Kölsche Küch, Muscheln

Muscheln rheinische Art

Muscheln rheinische Art, ein beliebtes Gericht nicht nur in Köln. Im Rheinland gibt es ab September überall Muscheln zu kaufen. Die Miesmuschel oder auch Pfahlmuschel ist eine Gezeitenmuschel, die in den Monaten ohne „r“ (Mai-August) ihre Fruchtbarkeitsphase hat und in dem Zeitraum weniger gut schmeckt. Hinzu am früher die Algenblüte im warmen Sommermeerwasser. Diese Blüte […]