Spareribs

Geräucherte Spareribs vom Gasgrill

Geräucherte Spareribs vom Gasgrill habe ich nach meiner eigens entwickelten 1-1-30 Methode zubereitet. In sehr vielen Ratgebern, egal ob im Online oder Print Format,überall  wird die 3-2-1 Methode empfohlen. 3 h Räuchern, 2 h Dämpfen und 1 h Grillen. Mir persönlich ist das zu lange im Rauch und meines Erachtens reicht auch 1 h im Dampf. Schließlich soll es ja Fleisch sein, in das ich beiße und kein Pulled Pork.

1-1-30 Methode

Die 1-1-30 Methode heißt analog 1 h Räuchern, 1 h Dämpfen und 30 min Grillen. Bei beiden Methoden werden vorab die Spareribs gerubt. Anschließend ca. 1 h ziehen lassen. Als Rub kannst Du Magic Dust oder einen anderen Rub Deiner Wahl nehmen. Ich habe dazu einen eigenen Rub entwickelt.

Der Rub – Rib-Rub-Rap LeckerGeWirtz Rub
(für 4 Spareribs)

4 EL Paprikapulver rosenscharf
1 EL Paprikapulver geräuchert
4 EL Salz
1 EL braunen Zucker
1 EL Chilipulver
frischer Ingwer
2 TL Senfsaat
1 EL Kreuzkümmel (Cumin)
1 EL Schwarzkümmel
3 Wacholderbeeren
1 EL Piment
1 Lorbeerblatt
2 Knoblauchzehen

Alles zusammen in einer Gewürzmühle klein mahlen und mit 2 klein gehackten Zwiebeln, dem geriebenen Ingwer sowie 2 EL Senf mischen und auf den Spareribs auf beiden Seiten verteilen. 1 h zugedeckt in den Kühlschrank stellen.

Man nehme

(pro Person)

1-2 Spareribs
Rib-Rub-Rap LeckerGeWirtz Rub
oder beliebigen Fertigrub nach Wunsch.

Zum Glasieren

(pro Spareribs)

2 EL Tomatenmark
Apfelsaft oder Orangensaft
1 EL Balsamico
1 EL Honig
4 Spritzer Tabasco
1/2 TL Salz
1/2 TL Olivenöl

Als erstes die Glasur zusammen mischen und in den Kühlschrank stellen. Bei den Zutaten kannst Du hier auch noch Ingwer und/oder Knoblauch hinzugeben.

Spareribs vorbereiten

Zunächst wird die Silberhaut von den Spareribs entfernt. Manche Metzger machen das auch für Dich, wenn Du nett fragst und nicht erst einkaufst, wenn die Fleischtheke schon übervoll mit Schlange ist.

Rub

Anschließend den Rub auf den Rippchen verteilen und 1 h im Kühlschrank ziehen lassen.

Eine Stunde Räuchern

Im zweiten Schritt räuchere ich die Rippchen in meinem Räucherofen auf etwas Buchenmehl mit ein paar Chickoryholz Chips. Ob Du Kirsche oder andere Holzsorten probierst, hängt von Deinem Geschmack ab. Irgendwann werde ich dazu einen Artikel schreiben und die verschiedenen Holzarten sowie ihre Wirkung auf den Fleischgeschmack näher beschreiben.

Wässern?

Btw: Ich gehöre zur Fraktion der „nicht-Wässerer“. Mein Holz soll rauchen und nicht dampfen. Wenn ich dampfen will gehe ich in die Sauna und für die Ribs kommt das erst im nächsten Schritt. Und ich bin der Meinung, das 1h völlig ausreichen ist für das Räuchern.

Eine Stunde Dämpfen

Nach gut einer Stunde ist es soweit, die Rippchen wandern in die Koncis vom Schweden (praktische Edelstahlbehälter, die es bei IKEA gibt). Auf den Rost lege ich die Rippchen, dann kommen Apfelsaft oder Orangensaft, Du kannst auch beides mischen, in die Konci und eine zweite kommt oben drauf.

Um die Naht der beiden Koncis falte ich Alufolie und klemme sie mit Dokumentenklammern aus dem Bürobedarf fest zusammen. So kann nichts entweichen.

Jetzt bei 110 °C eine Stunde in den vorgewärmten Grill oder den Backofen.

Glasieren

Nachdem die Spareribs ihren Gang in die Sauna beendet haben, nehme ich sie raus und lege sie auf ein Backblech mit Backpapier, das erleichtert nachher die Reinigung.

Von beiden Seiten trage ich eine dünne Schicht der Glasur mit einem Silikonpinsel auf und lasse es kurz antrocknen.

30 min Grillen

Der letzte Schritt für unsere „Geräucherte Spareribs vom Gasgrill“ ist gekommen. Zuerst kommt die Knochenseite bei niedriger Brennereinstellung dran. Auch hier sollten nicht mehr als 120 ° C erreicht werden. Nach 8 min wenden und die jetzt oben liegende Seite nochmal mit der Glasur einpinseln. Den Schritt solange wiederholen, bis die Glasur alle ist oder ca. 30 min rum sind.

Die Variera Variante

Beim oben genannten Schweden gibt es noch einen Topfdeckelhalter aus Edelstahl namens Variera. Er eignet sich, wenn man die Plastiknoppen abmontiert, allerbestens für die Spareribs im Grill.

Einfach senkrecht rein stellen, Grillen, zwischendurch beide Seiten nochmal glasieren und fertig.

Vorsicht!

Es ist eine schweißtreibend harte Arbeit vor dem lodernden Feuer zu stehen und Du solltest auf ausreichend kühle Getränke in Griffweite achten.

„Wie der Schmied vor der Esse,
trink ich Bier und halt‘ die Grillzange.“

Servieren

Zu den „Geräucherte Spareribs vom Gasgrill“ gibt es Coleslaw und geröstetes Fladenbrot, Smashed Potatoes oder Rosmarinkartoffeln, ein paar gegrillte Maiskolben und kühles Bier. Ein wenig gitarrenlastige Musik kann auch nicht schaden. Link zu meiner Playlist: Hard&Heavy

 

Fragen und Anregungen bitte an: wirtz@lecker-wirtz.de

Gutes Gelingen beim Kochlöffel Schwingen!

#leckerwirtz #leckerwirds #meinkochplatz #grillort #spareribs #geräuchertespareribs #geräuchertespareribsvomgasgrill

Lecker Wirtz schwarz weiß

 

 

 

 

Spareribs im Dutch Oven geht schneller, schmeckt gut!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.