Spareribs aus dem Dutch Oven

Spareribs im Dutch Oven

Spareribs im Dutch Oven sind eine gute Alternative zur 3-2-1 Methode. Für richtig gute Spareribs braucht man neben guten Produkten vor allem eins.

Ganz viel Zeit!

In den meisten einschlägigen Barbecue (BBQ) und Grillbüchern wird die 3-2-1 Methode empfohlen. Drei Stunden Räuchern, zwei Stunden Dämpfen über Apfelsaft und 1 h glasieren auf dem Grill. Sechs Stunden Zubereitung, das Rubben und die restliche Vorbereitung (Stichwort Silberhaut) noch gar nicht mitgerechnet. Das ist kein Grillen, das ist Sport. Zugegeben, es schmeckt hervorragend und lohnt sich allemale.

Daher mache ich heute die Spareribs im Dutch Oven.

Man nehme

6 Spare Ribs
8 Scheiben Bacon oder einen Stapelrost für den Dutch Oven
0,5 l Liter Apfelsaft und/oder Bier
150 ml Sojasauce
10 EL Tomatenmark
12 EL Rohrzucker
12 Knoblauchzehen
4 Gemüsezwiebeln
4 Limetten
4-6 Chilischoten
1-2 Kartoffeln
( 6 Pflaumen, wer die zufällig da hat, kein Muss)
Senf
2 Tl Zimt
2 TL Kreuzkümmel
etwas Öl zum Anbraten
Salz, Pfeffer, Paprika geräuchert

Am Vortag mache ich mir eine eigene Marinade mit Zimt, Kreuzkümmel, geräuchertem Paprika, Salz, Senf und 4 EL Tomatenmark sowie etwas Olivenöl. Das ganze mit einem Löffel verrühren.

Spareribs mit Rubb
Spareribs mit Rub

Die Spareribs befreie ich von der Silberhaut und reibe sie mit der Marinade ein. Auf dem Foto ist noch die Variante mit trockenem Rub zu sehen. Ab in einen großen Gefrierbeutel, Luft rausdrücken und für mindestens 8 h besser 24 h in den Kühlschrank.

Zubereitung im Dopf

20 Kohlen vorglühen nicht vergessen! Einige machen es vor den Vorbereitungen, ich bereite erst den Topf mit Inhalt vor und glühe dann die Kohlen vor, ist entspannter.

Dopf mit Bacon und Zwiebeln
Dopf mit Bacon und Zwiebeln auslegen, damit nichts anbrennt

Den Dutch Oven lege ich nahezu immer mit Bacon und Zwiebelringen aus. Nutze ich einen Stapelrost, kann ich darauf verzichten, da mein Fleisch keinen direkten Kontakt zum Dopfboden haben soll.

Die Sauce

Apfelsaft und/oder Bier, Sojasauce, Tomatenmark, Rohrzucker, gehackte Knoblauchzehen, Gemüsezwiebeln in halben Ringen, Saft von den Limetten, Chilischoten und Pflaumen (wenn vorhanden) kurz miteinander verrühren.

Spareribs im Dopf
Spareribs im Dutch Oven

Das Stapelrost in den Dopf stellen, die Spareribs im Dutch Oven, wie auf dem Bild zu sehen anordnen, Sauce darüber gießen und ab auf die Kohlen (10 unten, 10 oben).

Die Dauer ist abhängig von Wind, Wetter (Temperatur), wie geschützt der Dopf steht, welche Kohlen verwendet werden und welches Fleisch ihr gekauft habt. Je höher der Fettanteil der  Ribs, z.B. bei Iberico, desto kürzer die Garzeit. Es dauert ca. 60-90 min.

Ich lege immer eine kleines Stückchen Rippe oben auf. Das kann ich nach 60 min rausnehmen zum probieren. Ist es zart, gar ist es auf jeden Fall, ist es gut. Das Fleisch muss fast (!) vom Knochen fallen.

Sobald es vom Knochen fällt, ist es zu gar für den nächsten Schritt!

Ich hole die Ribs vorsichtig aus dem Dopf, lege sie in einer Schale erst mal zu Seite und gieße die Sauce über ein Küchensieb ab. Das Stapelrost kommt raus aus dem Dutch Oven, evtl. Baconreste dürfen drin bleiben. Jetzt wieder die Sauce in den Dutch Oven und über den restlichen Kohlen etwas reduzieren lassen.

Vorsichtig, evtl. Kohlen unter dem Dopf entfernen, es sollte nicht zu heiß sein. Ganz hart gesottene lassen, auch den Rest (hauptsächlich verkochte Zwiebelringe) drin oder pürieren das Ganze einmal durch. Die Reststärke der Zwiebel bindet die Sauce. Das ist auch die Daseinsberechtigung der beiden Kartoffeln. Stärke zum Binden der Sauce.

Während die Sauce so vor sich hin reduziert, pinsel ich die Ribs mit etwas Öl, hier auch gerne selbst gemachtes Knoblauchöl oder Rosmarinöl verwenden, und brate sie kurz im Deckel unseres Dopfes scharf an. Alternativ kann man sie auch kurz auf den heißen Grill legen und einmal (!) wenden.

Serviert werden die Ribs mit der Sauce und Beilagen nach Wahl.

So, jetzt hab ich erst mal richtig Hunger beim Schreiben bekommen.

 

Fragen und Anregungen bitte an: wirtz@lecker-wirtz.de

Gutes Gelingen beim Kochlöffel Schwingen!

#leckerwirtz #leckerwirds #meinkochplatz #grillort #dopf #dutchoven #spareribs

Lecker Wirtz schwarz weiß

 

 

 

 

Spareribs im Dutch Oven geht schneller, schmeckt gut!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.