Schlagwort: Kölsche Küch

Tratschschloot - Pottschlot
*Einfach*, Kartoffel, Kölsche Küch

Pottschlot – Endivien untereinander

Pottschlot – Endivien untereinander wird auch Tratschschloot in Köln genannt. In Flandern ist das Gericht als Stoemp oder Stamppot bekannt und ein Nationalgericht. Endiviensalat oder kurz Endivien sind vorwiegend im Herbst und Winter im Handel. Er harmoniert gut mit kräftigen Zutaten wie Speck, Knoblauch, Essig und Zwiebeln. Warm zubereitet und mit Kartoffeln gestampft schmecken Endivien […]

Happen Tatar - Kölsche Küch
*Einfach*, Brötchen, Kölsche Küch, Rind, Vorspeisen, Zwiebel

Happen Tatar – Kölsche Küch

Happen Tatar ist neben Happen Leberwurst, Happen Mett mit Öllisch und Halven Hahn eine Grundlage der Kölschen Küch. Sowohl in Köln als auch in Düsseldorf findet man dies leckeren Häppchen in nahezu jedem Brauhaus zu finden. Es sind ideale Begleiter zum Bier, egal ob Kölsch oder Alt. Im Gegensatz zum Welt Mett Weltmettbrötchentag (findet seit […]

Happen Leberwurst - Kölsche Küch
*Einfach*, Brötchen, Kölsche Küch, Vorspeisen, Wurst

Happen Leberwurst

Happen Leberwurst gehört wie Happen Mett mit Öllisch, Halven Hahn und Happen Tatar zum Grundgerüst der Kölschen Küch und ist in Köln, und auch in Düsseldorf, in nahezu jedem Brauhaus zu finden. Es sind ideale Begleiter zum Kölsch, respektive Füchschen Alt. Im Gegensatz zum Weltmettbrötchentag (findet seit 2018 am 14. Februar statt) gibt es (noch) […]

Röggelchen (vom Bäcker)
*Einfach*, Brötchen, Kölsche Küch

Röggelche – Kölsche Küch

Röggelche wird in Köln “Röggelsche” ausgesprochen. Das lecker Doppelbrötchen ist Grundlage für den Halven Hahn, Happen Mett und wird in den Kölner Brauhäusern auch zu Gulaschsuppe und Bratwurst serviert. Röggelche im Rheinland Beide Varianten werden dunkel ausgebacken, wodurch der herzhafte Geschmack entsteht. Oft werden die rohen Teiglinge mit etwas stärkehaltigem Wasser bestrichen, wodurch die Kruste […]

Schavuzupp
**Anfänger:in**, Eintopf, Kartoffel, Kohl, Kölsche Küch, Möhre, Schinken, Schwein, Wurst, Zwiebel

Schavuzupp – Wirsingsuppe nach kölschem Rezept

Schavuzupp – Wirsingsuppe nach kölschem Rezept ist eine deftige Suppe, die im Rheinland früher sehr oft gegessen wurde. Bauchspeck, Mettenden oder Speck geben ihr einen kräftigen Geschmack. Kartoffeln werden mit gekocht und das Ganze erinnert stark an das polnische Bigos. Man nehme 800 g Wirsing (Schavu) 500 g Kartoffeln (festkochend) 4 Mettenden oder 3 Scheiben […]

Bottermilch-Bunnezupp - kölsche Bohnensuppe
*Einfach*, Bohnen, Eintopf, Kartoffel, Kölsche Küch

Bottermilch-Bunnezupp – kölsche Bohnensuppe

Bottermilch-Bunnezupp ist ein traditionelles Gericht der kölschen Küche. Statt Mettenden kannst Du auch Bauchspeck verwenden. Sie ist der Schnibbelbunnesupp sehr ähnlich, wird jedoch aus frischen Bohnen und mit Buttermilch gemacht. Man nehme 500 g Bohnen (optional 4 Mettwürstchen) 500 g Kartoffeln 100 ml Gemüsebrühe 1 EL Butter 250 ml Buttermilch 100 ml Sahne 1/2 TL […]

Ädäppelschlot - kölsche Küch
**Anfänger:in**, Gurke, Kartoffel, Kölsche Küch, Salat

Ädäppelschlot – kölsche Küch

Ädäppelschlot ist ein traditionelles Gericht aus der kölschen Küch. In Weckgläsern serviert kannst Du es auch als Ädäppelschlot Tapas servieren. Die Besonderheit am Ädäppelschlot sind mit Sicherheit die Äpfel, die ich bislang in keinem anderen Rezept für Kartoffelsalat gefunden habe. Im Gegensatz zum rheinischen Kartoffelsalat, wird die Kölner Variante ohne Fleischwurst zubereitet. Während im Bergischen […]

Mostert - Senf aus Köln
*Einfach*, Beilagen zum Grill, Kölsche Küch

Mostert – Senf aus Köln

Mostert, manchmal auch Mosterd oder Mostrich, so nennen die Kölner den Senf. Das kölsche Wort für Senf hat in den Niederlanden die gleiche Schreibweise. Die Franzosen sagen moutarde und die Briten mustard. Alle drei sollen von dem lateinischem Wort “mustum” abstammen. Sucht man nach der Übersetzung für Senf wird das lateinische Wort “sinape” angeboten. Mustum […]

Zizies mit Ääd und Öllichzaus
*Einfach*, Bier, Kölsche Küch, Wurst, Zwiebel

Zizies mit Ääd un Öllichzaus

Zizies mit Ääd un Öllichzaus – Zizies, also so wurden früher die Bratwürste in Köln genannt, mit Kartoffelpüree und Zwiebelsauce. Den Begriff “Zizies” habe ich in diesem Artikel bereits erläutert. Ääd kommt von Erde und als Äädäppelen werden die Kartoffeln (Erdäpfel) in Köln bezeichnet. Öllich ist der kölsche Name für die Zwiebel. Man nehme 400g […]

Ädäppelszupp
**Anfänger:in**, Eintopf, Kartoffel, Kölsche Küch, Lauch, Möhre, Porree, Zwiebel

Ädäppelszupp – kölsche Kartoffelsuppe

Ädäppelszupp us Kölle, we de Mam se jemaat hät. Für alle nicht Kölner Kartoffelsuppe aus Oma’s Kochbuch findet ihr demnächst hier. Man nehme für 4 Personen 1 Pund Ädäppel 1 Bund Zuppejröns 1 ½ Liter Jemösbröh 60 g fette Speck 1 Öllich 1/2 Bund Peterzillje 12 Stängel Piefelauch Peffer und Salz Die Ädäppel dost Do […]

Ädäppelschlot Tapas
**Anfänger:in**, Apfel, Kartoffel, Kölsche Küch, Kölsche Tapas, Zwiebel

Ädäppelschlot Tapas

Ädäppelschlot Tapas aus der kölschen Küch, in Weckgläsern serviert passt zu jedem rheinischen Buffet. Im Gegensatz zum rheinischen Kartoffelsalat, wird die Kölner Variante ohne Fleischwurst und mit Apfel zubereitet, was dem Ädäppelschlot einen zusätzlichen Biss gibt. Er passt hervorragend zu Frikadellscher und anderen Köstlichkeiten aus der kölschen Küch. Man nehme 1 kg kleine festkochende Kartoffeln 6 […]