Griechischer Bauernsalat neu interpretiert

Griechischer Bauernsalat neu interpretiert

Die Idee zu Griechischer Bauernsalat neu interpretiert kam mir kurz vor Ostern 2022. Wir wollten mal wieder einen griechischen Bauernsalat machen und ich nahm mir vor, diesen etwas moderner zu interpretieren.

Warum nicht als abwechselnde Häppchen auf einer Platte? Schoss es mir durch den Kopf und schnell war die Idee in die Tat umgesetzt.

Man nehme

1 Gurke
1 rote Paprika
3 Tomaten
1 rote Zwiebel
Weißweinessig
Olivenöl
200g Fetakäse
Oliven und oder Peperoni nach Belieben
Oregano
Salz und Pfeffer

Aus Weißweinessig, Olivenöl, Oregano, Salz und Pfeffer eine Vinaigrette anrühren und etwas ziehen lassen. Wenn Du mgast, kannst Du hier auch noch etwas Knoblauch mit reinpressen.

Die Gurke wird mit einem Gurkenschäler streifenweise geschält. D.h. Du lässt immer ca. 5 mm Schale an der Gurke. Jetzt setzt Du das Messer ca. 30 ° versetzt an und schneidest Ellipsen aus der Gurke.

Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Wer möchte, kann sie auch in Ringe schneiden.

Tomaten waschen und halbieren. Vom Stilansatz befreien. Das Innere der Tomaten rausholen.

Paprika waschen und in Rauten schneiden, ca. 2 x 2 cm.

Feta würfeln.

Jetzt legst Du eine Gurkenscheibe auf eine Platte, darauf kommt abwechselnd eine halbe Tomate oder eine Paprikaraute. Darauf jeweils ein Stück Feta und eine halbe Olive. Zum Schluss die Zwiebelringe darauf verteilen und alles mit Dressing übergießen.

Servieren

Kurz vor dem Servieren noch Pfeffer und Oregano darüber streuen. Dazu gibt es geröstetes Fladenbrot.

 

Fragen und Anregungen bitte an: wirtz@lecker-wirtz.de

Gutes Gelingen beim Kochlöffel Schwingen!

#leckerwirtz #leckerwirds #meinkochplatz #bauernsalat #griechischerbauernsalat

Lecker Wirtz schwarz weiß

 

 

 

Griechischer Bauernsalat zum Rezept geht’s hier lang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.