Griechischer Bauernsalat

Griechischer Bauernsalat

Griechischer Bauernsalat kennt fast jeder. Die Kombination aus weich-würzigem Feta, frischen Gurken und Tomaten, etwas scharfer Zwiebel zusammen mit einer Salatsauce aus Olivenöl, Essig und Oregano kannst Du mit etwas f als Hauptgericht servieren oder als Vorspeise bzw. Beilage zum Grillen.

Das Schöne ist, dass man den griechischen Bauernsalat einfach variieren kann, in dem man die Zutaten mal weglässt, ergänzt oder anders kombiniert.

Auch als Partysalat ein gutes Mitbringsel. Dann würde ich die Salatsauce separat abfüllen und erst vor Ort darüber gießen.

Man nehme

1 Gurke
(Romana Salat)
(Paprika)
3 Tomaten
2 Knoblauchzehen
1 rote Zwiebel
Essig (Weißweinessig)
Olivenöl
200g Fetakäse (Halloumi gebraten oder Ziegenkäse sind auch leckere Alternativen)
(Oliven, Peperoni) nach Belieben
Oregano
Petersilie
Salz und Pfeffer

Die Gurke wird mit einem Gurkenschäler streifenweise geschält. D.h. Du lässt immer ca. 5 mm Schale an der Gurke. Beide Enden abschneiden und der Länge nach vierteln. Jetzt kannst Du die Kerne leicht auslösen. Es gibt einige Menschen, denen die Gurkenkerne nicht bekommen, weshalb sie keine Gurken mögen. Mit diesem einfachen Trick „Gurke ohne Kerne“ sind sie von ihrem Problem erlöst. Ich kenne einige, bei denen das sehr gut geklappt hat und die jetzt Gurken sehr gerne essen.

Zwiebeln schälen und in größere Stücke schneiden. Wer möchte, kann sie auch in Ringe schneiden. Tomaten waschen und vom Stilansatz befreien. Je nach Größe vierteln oder achteln. Knoblauch in feine Scheiben schneiden, Kräuter waschen und Blättchen abzupfen, grob hacken. Paprika passen auch sehr gut dazu, ich hatte beim Kochen keine mehr da.

In einer Schüssel Salz, Pfeffer, Olivenöl, Essig mit einander vermischen. Für die vornehme Variante gießt Du nach dem Anrichten des Salats die Sauce zum Schluss darüber. In der „Familie / Zuhause“ Variante gibst Du jetzt die zerkleinerten Zutaten in die Schüssel und vermengst sie miteinander.

Zum Schluss kommt der Fetakäse und die Oliven oder Peperonistückchen dekorativ dazu. Ich mache den Salat mal mit und mal ohne Oliven und Peperoni. Da ich heute noch etwas Romana Salat übrig hatte, habe ich die Blätter klein gezupft, die Rispe entfernt und mit dazu gegeben. Ist kein Original, schmeckt trotzdem.

Alternativen

Griechischer Bauernsalat neu interpretiert

 

Fragen und Anregungen bitte an: wirtz@lecker-wirtz.de

Gutes Gelingen beim Kochlöffel Schwingen!

#leckerwirtz #leckerwirds #meinkochplatz #bauernsalat #griechischerbauernsalat

Lecker Wirtz schwarz weiß

 

 

 

Griechischer Bauernsalat zum Rezept geht’s hier lang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.