Reibekuchen mit Romanasalat und gerösteten Cashews und Feigen

Reibekuchen mit Romanasalat und gerösteten Cashews und Feigen

Reibekuchen mit Romanasalat und gerösteten Cashews und Feigen sind eine super Vorspeise oder ein kleiner Gruß aus der Küche (Amuse Gueule). Die Zusammenstellung mutet etwas avantgardistisch an, harmoniert dennoch optisch und geschmacklich sehr gut miteinander.

Für ein Amuse Gueule solltest Du die Kartoffelpuffer klein max. 4 cm Durchmesser zubereiten und die Romanablätter in kleine Stücke reißen. Auf keinen Fall schneiden.

Man nehme

4 Reibekuchen nach Rezept
1 Feige
4 Blätter Romanasalat
3 EL Cashewnüsse

Die Reibekuchen nach Rezept zubereiten und warmstellen.

Die Romanasalatblätter waschen und gut abtropfen lassen. Die Feige schälen und in Scheiben schneiden.

In einer Pfanne ohne Öl die Cashewnüsse anrösten und abkühlen lassen.

Auf einen Reibekuchen ein Salatblatt geben darauf eine Feigenscheibe und mit ein paar gerösteten Cashewkernen dekorieren. Wer mag gibt noch 1-2 Löffel Balsamico-Honig-Vinaigrette darüber.

Alternativen

Kartoffelpuffer mit Frischkäse und gebratenen Champignons
Kartoffelpuffer mit Gurkentatar und Schinken
Reibekuchen mit Romanasalat und gerösteten Cashews und Feigen

 

Fragen und Anregungen bitte an: wirtz@lecker-wirtz.de

Gutes Gelingen beim Kochlöffel Schwingen!

#leckerwirtz #leckerwirds #meinkochplatz #reibekuchen #romanasalat #cashews #feige #crossover #amusegueule

Lecker Wirtz schwarz weiß

 

 

 

 

Eine Übersicht der Rezepte findest Du auf Rezepte – Lecker Wirtz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.