Glühcidre

Cidre chaud aux épices – Glühcidre

Cidre chaud aux épices – Glühcidre, die nordfranzösische Variante des Glühweins. Ob es das Getränk so in der Normandie oder Bretagne gibt weiß ich nicht. Es schmeckt sehr lecker und süffig.

Man nehme

2 l Cidre
1 l Apfelsaft
optional 1 Apfel
2 Zimtstange
3 Sternanis

Cidre, Apfelsaft und die Gewürze in einen Topf gießen und langsam erwärmen. Die Flüssigkeit sollte nicht über 60 °C haben, da sonst als erstes der ganze Alkohol verdampft.

Glühcidre im Topf
Glühcidre im Topf

Den Apfel in Scheiben schneiden und das Kerngehäuse entfernen.

Den Glühcidre kannst Du auch mit etwas Calvados aus der Normandie oder Pommeau noch verfeinern.

An die Gläser oder Tassen wird optional vor dem Servieren eine Apfelscheibe angebracht. Auch ein paar geröstete Mandeln schmecken sehr lecker im Glühcidre.

Heiß servieren und heiß genießen!

Glühcidre mit gerösteten Mandeln
Glühcidre mit gerösteten Mandeln

Glühweinvarianten

Apfel-Beeren-Glühwein
Apfel-Gin Punsch
Bratapfelglühwein
Finnischer Weihnachtspunsch
Glögg
Glüh Gin
Glühwein, das Original
Japanischer Glühwein
Lumikki
Nordlicht Glühwein
Orangen Glühwein
Trollentrunk
Weißer Glühwein

 

 

Fragen und Anregungen bitte an: wirtz@lecker-wirtz.de

Gutes Gelingen beim Kochlöffel Schwingen!

#leckerwirtz #leckerwirds #meinkochplatz #glühwein #glühcidr #cidre #vidrechaudauxépices

Lecker Wirtz schwarz weiß

 

 

 

Der Glühwein der Tannenbaumverkäufer warm ums Herz macht. Für kalte Wintertage.


    Kommentare

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner