Naan - indisches Brot

Naan – indisches Fladenbrot

Naan – indisches Fladenbrot passt nicht nur zur indischen Küche. Auch zu Salat oder als Grillbeilage, insbesondere mit Dips wie Tzatziki, Acuka, oder Kräuterbutter, ist es eine abwechslungsreiche Beilage. Mal was anderes.

Naan ist ein sehr einfaches Pfannenbrot ähnlich wie die Langos.

Man nehme

(für 8 Naan)

500 g Mehl
1 Päckchen Trockenhefe
150 g Joghurt 10% Fett
1 TL Zucker
1 Ei
100 ml Wasser
40 ml Olivenöl
2 TL Salz
Ghee

Zucker, Hefe und 1 EL Mehl in lauwarmen Wasser auflösen. Nach 5 min das Mehl und alle restlichen Zutaten hinzugeben und den Teig 5 min kneten.

Den Teig zu einer Kugel formen und in einer bemehlten Schüssel mit feuchtem Tuch abdecken. Bei Zimmertemperatur 60 min gehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat.

Den Teig auf einer bemehlten Fläche 8 Mal falten, in 8 Stücke aufteilen und daraus runde Brotfladen formen. Du kannst dazu ein Nudelholz verwenden, besser ist es mit den Fingern zu formen.

Die Fladen werden im Dutch Oven Deckel auf dem Grill mit etwas Ghee gebacken.

Das Naan Brot backt oder grillt Ihr nun nacheinander ohne Zugabe von Fett in einer Pfanne oder direkt auf dem Grillrost.

Servieren

Etwas abkühlen lassen und warm servieren.

Ideen für Naan

Naan Sandwich mit Rührei, Bacon und Gurke

 

Fragen und Anregungen bitte an: wirtz@lecker-wirtz.de

Gutes Gelingen beim Kochlöffel Schwingen!

#leckerwirtz #leckerwirds #meinkochplatz #naan #indischesbrot

Lecker Wirtz schwarz weiß

 

 

 

Naan – indisches Fladenbrot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.