Eingelegte Gurken

Eingelegte Gurken aus dem eigenen Garten

Wir haben dieses Jahr das erste Mal im größeren Umfang eingelegte Gurken gemacht. Ein erster Test im letzten Jahr war erfolgreich, so dass wir in diesem Jahr aus unserer Gurkenernte gut 50 Gläser einmachen konnten.

Gurken
Gurken im Treibhaus

Vorbereitung

Die Gurken werden gesäubert, vom Stilansatz befreit, in viertel, sechstel oder achtel Stücke geschnitten, je nach Größe und über Nacht in eine 6% ige Salzlake eingelegt. Pro Liter Wasser werden dazu 60 g Salz aufgelöst.

Am nächsten Tag koche ich einen Sud von 200 ml Wasser mit 4 g Salz und 10 g Zucker pro Glas. Die Angabe sind von der Größe der Gläser und dem Füllungsgrad durch die Gurken abhängig.

Gläser desinfizieren!

Die Gläser spüle ich kurz mit kochendem Wasser aus. Anschließend lege ich pr Glas ein TL Senfkörner, 3 Wacholderbeeren und 1 Lorberblatt sowie 1/2 Knoblauchzehe und 1/8 Zwiebel in das Glas.

Gläser auffüllen

Jedes Glas befülle ich nun mit den Gurkenstücken und achte darauf, dass oben ca. 1 cm Luft über den Gurken bleibt. In die Gläser fülle ich Essig ungefähr bis zur Hälfte. Nun werden alle Gläser bis kurz unter den Rand mit dem heißen aufgefüllt und verschlossen.

Man kann auch den Essig vorher im Verhältnis 1:1 in den Sud geben und dann die Gläser bis oben hin auffüllen.

Eingemachte Gurken
Eingemachte Gurken

Verwendung

Eingelegte Gurken passen zu allen Gelegenheiten und sind eine gute Basis für rheinischen Kartoffelsalat oder Nudelsalat. Ich nehme sie gerne als Beilage zum Grillen. Auch zu einem Bauernfrühstück passen sie hervorragend.

Rezepte zum Einlegen

Hier findest Du weitere Ideen zum Einlegen.

eingelegte Gürkchen
eingelegte Knoblauchzehen
– Kürbisstücke
rote Bete

 

Fragen und Anregungen bitte an: wirtz@lecker-wirtz.de

Gutes Gelingen beim Kochlöffel Schwingen!

#leckerwirtz #leckerwirds #meinkochplatz #eingelegtegurken #gewürzgurken #gewuerzgurken

 

Lecker Wirtz schwarz weiß

 

 

 

Eingelegte Gurken aus dem eigenen Garten – säubern, stückeln und in ein Glas geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.