Bayrische Hackbällchen

Bayrische Hackbällchen

Bayrische Hackbällchen werden in Bayern auch Fleischpflanzerl genannt. Wo liegt nun der Unterschied zu Bulette, Frikadelle und Co.? Währen der Unterschied zum Hamburger eindeutig ist, er besteht aus reinem Fleisch, ohne Brötchen, Milch, Zwiebel, Gewürzen und Ei, gibt es außer dem Namen so gut wie keinen Unterschied. Die Buletten lässt sich aus dem französischen Wort für Kugel (Boule) ableiten und ist daher auch eher rund. Die Frikadelle, so wie ich sie aus dem Rheinland kennt ist eher groß, oval und etwas flacher. Aufgeschnitten passt sie ziemlich genau in ein Brötchen rein. Auch sind bei der Frikadelle die Zwiebelstücke eher etwas grober.

Ob Kümmel den Unterschied macht? Soweit ich weiß, ist man in Bayern mit der Verwendung von Kümmel eher sparsam. Kümmel wird mehr im Norden als Gewürz genutzt. Ob jetzt Knoblauch rein darf oder nicht oder ob Petersilie schon ans Hackfleisch vor dem Braten kommt ist Geschmackssache.

Vielleicht ließt ja eine Bayerin oder ein Bayer, der der Fleischpflanzerl Kunst mächtig ist mein Rezept, und antwortet mir, was das besondere daran ist oder welche Zutaten ich zu viel oder zu wenig dran hab.

Man nehme

500 g Hackfleisch, gemischt
1 Zwiebel
4 EL Semmelbrösel
3 EL Milch
1 TL Tomatenmark
2 TL Senf
1 Knoblauchzehe
2 TL Majoran
1 Ei
Pfeffer und Salz

Die Semmelbrösel in Milch einweichen. Nur soviel Milch verwenden, dass die Semmelbrösel weich werden. Es sollte nicht in Milch schwimmen.

Das Hackfleisch mit den eingeweichten Semmelbrösel und dem Ei vermischen. Die fein gewürfelte Zwiebel, das Tomatenmark, den Senf, 2 TL Salz, 1 TL Pfeffer, 2 TL Majoran und die gepresste Knoblauchzehe hinzugeben und alles sehr gut vermengen. Die Masse gut verkneten und abschmecken.

Hackfleischmasse
Hackfleischmasse

Hackbällchen formen
Hackbällchen formen

Von allen Seiten anbraten
Von allen Seiten anbraten

Die Hackbällchen in Walnußgröße formen und in eine heiße Pfanne mit Butterschmalz geben. Unter mehrmaligem Wenden, bei nicht zu hoher Hitze braten lassen. Nachdem alle Seiten gut angebräunt sind lasse ich die bayrischen Hackbällchen noch etwa 10-15 min im Backofen bei 180 °C

Dazu schmeckt gut

Bayerischer Kartoffelsalat, Bratkartoffeln, Kartoffelbrei oder Pommes.

 

Fragen und Anregungen bitte an: wirtz@lecker-wirtz.de

Gutes Gelingen beim Kochlöffel Schwingen!

#leckerwirtz #leckerwirds #bayrischehackbällchen #hackbällchen #fleischpflanzerl

Lecker Wirtz schwarz weiß

 

 

 

 

Bayrische Hackbällchen werden in Bayern Fleischpflanzerl genannt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.