Focaccia

Focaccia – ligurisches Fladenbrot

Focaccia, die Vorläuferin der Pizza? – Das ligurische Fladenbrot aus Hefeteig wird vor dem Backen mit Olivenöl, Salz und Kräutern bestreut. Bereits im Altertum kannten die Römer das „panis focācius“. Es war ein „in der Herdasche gebackenes Brot“ (lat. focus „Herd“).

Ligurische Vorspeise

Focaccia ist eine ligurische Spezialität und steht mittlerweile in ganz Italien in unterschiedlichen Varianten auf dem Speiseplan. Neben dem puristischen Salz/Kräuter Rezept gibt es auch Varianten mit Tomaten, Käse und pizzaähnlichen Belägen.

Focaccia wurde ursprünglich zum Frühstück gereicht und ist keine Beilage wie zum Beispiel das Pane. In einigen Regionen wird es eher süß zubereitet und erinnert in der Tradition an unseren Osterzopf.

Man nehme

300 g Weizenmehl
140 ml lauwarmes Wasser
2 TL Zucker
1 TL Salz
1 Pckg. Trockenhefe
3 EL Olivenöl
1 Zweig Rosmarin
1 -2 Stengel Thymian
Salz

Das Wasser, die Hefe, der Zucker und 2 EL Mehl werden zu einem Vorteig verrührt, der 10 min stehen bleibt, bis die ersten Bläschen aufsteigen. Jetzt das restliche Mehl, Salz und Olivenöl hinzugeben und alles zu einem geschmeidigem Teig verkneten.

Mit Frischhaltefolie in einer Schüssel zugedeckt 30 min, am besten an einem dunklen Ort gehen lassen.

Der Backofen wird auf 220 °C vorgeheizt. Währenddessen wird der Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmal geknetet und zu einem Fladen, der ca. 2 cm dick ist, ausgerollt. Nochmal 15 min zugedeckt ruhen lassen.

Focaccia mit Löchern
Focaccia mit Löchern

Jetzt nehme ich die stumpfe Seite eines Messers, drücke Vertiefungen in den rohen Teig und bestreiche anschließend das Ganze mit Olivenöl. Nach Belieben mit Kräutern und Salz bestreuen und im Ofen 25 min backen, bis der Teig hell bis mitellbraun aussieht.

Varianten

Cocktailtomaten in die Vertiefungen legen.

Mit herzhaften Käsestücken belegen.

Focaccia mit Tomaten und Käse
Focaccia mit Tomaten und Käse

Focaccia im Anschnitt
Im Anschnitt

Focaccia mit Knoblauch
Focaccia mit Knoblauch

Gepressten Knoblauch darüber streuen.

Zum Focaccia reiche ich Wein. Meist serviere ich es als kleine Vorspeise oder als Beilage zu den Vorspeisen.

Weitere italienische Gerichte findest Du hier: Menu italiano.

 

Fragen und Anregungen bitte an: wirtz@lecker-wirtz.de

Gutes Gelingen beim Kochlöffel Schwingen!

#leckerwirtz #leckerwirds #meinkochplatz #focaccia

 

Lecker Wirtz schwarz weiß

 

 

Focaccia – ligurisches Fladenbrot, die Vorläuferin der Pizza? Ein Fladenbrot aus Hefeteig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.