Italienisches Tiramisu

Italienisches Tiramisu

Italienisches Tiramisu – “Tirami sù“ bedeutet so viel wie „Zieh mich hoch“ bzw. „Hilf mir auf.“ Wer schon mal eine gute Tiramisu gegessen hat, kann davon berichten, wie einem „auf die Sprünge“ geholfen wird.

Die Tiramisu stammt ursprünglich aus Venetien und ist heute weit über Italien hinaus in der ganzen Welt beliebt.

Anstelle von Marsala kannst Du auch Weinbrand oder Amaretto nehmen. Ich habe auch schon mal eine mit Grappa getränkten Biskuits gegessen, allerdings war mir das zu stark.

Man nehme

(Für 6 Personen)
500 g Mascarpone
6 Eier
5 Esslöffel Zucker
40 Löffelbiskuits
2 Tassen ungezuckerter, starker Kaffee oder Espresso
2 Esslöffel Marsala
Kakaopulver

Die Eier trennen und das Eigelb mit dem Zucker schaumig schlagen. Die Mascarpone unterrühren, gut vermischen.

Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die Creme heben.

In einer Schale den abgekühlten Kaffee mit dem Marsala vermischen und die Löffelbiskuits kurz darin eintauchen. Nicht zu lange, sonst werden sie zu weich.

Die Hälfte der Löffelbiskuits in eine Auflaufform legen und mit der Hälfte der Mascarponemasse bedecken. Danach den Rest der Löffelbiskuits darüber schichten und den Rest der Mascarponemasse darauf verteilen.

Mindestens 3 Std. (besser über Nacht .) kaltstellen.

Servieren

Das italienisches Tiramisu vor dem Servieren durch ein Sieb mit Kakaopulver bestreuen.

Alternativen

Fruchtiger Erdbeer-Quark

 

Fragen und Anregungen bitte an: wirtz@lecker-wirtz.de

Gutes Gelingen beim Kochlöffel Schwingen!

#leckerwirtz #leckerwirds #meinkochplatz #italienischestiramisu #tiramisu #nachtisch

Lecker Wirtz schwarz weiß

 

 

 

Eine Übersicht der Rezepte findest Du auf Rezepte – Lecker Wirtz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.