Rosenkohl

Rosenkohl lecker, kaum zu glauben

Rosenkohl und Blumenkohl sind beides Gemüse, die ich seit den frühen 80’ern nicht mehr gegessen und noch nie selber zubereitet habe. Das hat sich Ende 2020 geändert. Meine Frau hat mich gebeten, Rosenkohl zu kochen. Nachdem ich vor ein paar Wochen schon beim Blumenkohl ein ähnliches Erlebnis hatte, sagte ich mir, einen Versuch ist es Wert.

Rosenkohl enthält viele Vitamine, hauptsächlich Vitamin A und C. Zudem ist er ist reich an Mineralstoffen wie Eisen, Kalium, Kalzium und Magnesium. Die im Rosenkohl enthaltenen Glukosinolate sind eine Gruppe von sekundären Pflanzenstoffen, die das Risiko für bestimmte Krebserkrankungen senken sollen. Kurzum, er ist gesund.

Das Wintergemüse wurde im 16. Jahrhundert erstmals in der Gegend um Brüssel angebaut. Wie ich meiner Recherche entnehmen kann, wurden seit 1990 neue Sorten mit weniger bitteren Geschmack gezüchtet, was meine „Geschmacksänderung“ erklärt.

Man nehme

500 g Rosenkohl
20 g Butter
½ TL Zucker
1 Zwiebel
100 ml Gemüsebrühe
Muskatnuss
Salz und Pfeffer

Die Rosenkohlröschen  putzen, von schadhaften und gelben Blättern befreien, ggf. den Strunk kürzen, waschen und abtropfen lassen. Der kleine Strunkrest wird ca. 8 mm tief kreuzförmig eingeschnitten. Dadurch verbessert sich der Geschmack beim Kochen. Etwas Butter in einem Topf zergehen lassen, Zwiebelwürfel hinzu geben und bei mittlerer Hitze glasig anschwitzen.

Frischer Rosenkohl
Frischer Rosenkohl

Rosenkohl in Butter andünsten
Rosenkohl in Butter andünsten

Rosenkohl in Brühe garen lassen
Rosenkohl in Brühe garen lassen

Den Rosenkohl dazu geben, die Temperatur etwas erhöhen und unter häufigem Rühren 5 min braten. Es dürfen sich ruhig hellbraune Stelle „Röststellen“ bilden. Vorsichtig rühren, damit die Röschen nicht zerfallen. Die Gemüsebrühe hinzugeben und bei milder Temperatur ca. 10 min dünsten. Die Brühe sollte simmern und nicht kochen. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

 

Fragen und Anregungen bitte an: wirtz@lecker-wirtz.de

Gutes Gelingen beim Kochlöffel Schwingen!

#leckerwirtz #leckerwirds #meinkochplatz #rosenkohl

Lecker Wirtz schwarz weiß

 

 

 

Rosenkohl, kaum zu glauben, schmeckt mit ein paar Tipps nicht bitter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.