Filetsteak vom Rind zart und würzig

Filetsteak vom Rind zart und würzig

Filetsteak vom Rind wird von vielen als die Königin unter den Steaks bezeichnet. Mit ein paar ganz einfachen Anregungen gelingt es Dir und Deine Gäste werden begeistert sein.

Vorbereitungen

Vorwärmen

Einige schwören darauf, das Fleisch 30-60 min vor dem Braten oder Grillen aus dem Kühlschrank zu holen, andere verachten das skeptisch oder sogar spöttisch. Ich habe es ausprobiert. Gleiches Filetstück, gleicher Schnitt, gleich Vorbereitung. Das eine bis zum Braten im Kühlschrank, das andere 45 min vorher rausgeholt. Gleich gewürzt und zusammen gebraten. Anschließend auf Tellern angerichtet und den Gästen ohne was zu sagen serviert. Ich wollte lediglich wissen, welches besser schmeckt.

Beide schmecken gleich. Klar wurden ja auch gleich gewürzt. Aber das „vorgewärmte“ kam dennoch besser an. Es wirkte geschmacklich und von der Konsistenz runder und überzeugender.

Also Fazit, mache es, wie Du es für richtig hältst.

rohes Filetsteak
rohes Filetsteak

Marinieren mit Öl, Gewürzen  oder Rubs

Da ich das Steak in der gusseisernen Pfanne gebraten habe, habe ich es erst gesalzen und dann mit Olivenöl massiert. Für den Grill würde ich das Öl weglassen. Das tropft sonst in den Grill oder wird aufgrund der höheren Temperaturen jenseits des Rauchpunkts von Öl, bitter. Rubs kommen bei mir nur ganz selten zum Einsatz, da auch sie beim Braten oder Grillen den Geschmack verfälschen können. Lieber eine gute Gewürzmischung nach dem Braten aufstreuen und beim Ziehen lassen einwirken lassen.

Salzen

Salz kommt bei mir immer vor dem Grillen oder Braten an das Fleisch. Allerdings scheiden sich auch hier die Geister. Einige Salzen bis zu 3-5 h vorher, andere erst nach dem Grillen.

Das Filetsteak

Das Fleisch kaufe ich beim Metzger des Vertrauens (MdV) als ganzes Stück und schneide meine Filetsteaks selber. Dicke ca. 3-4 cm und pro Person 2-3 Filets. Aus einem 1,5 kg Rinderfilet kannst Du ca. 4-6 Gäste verköstigen. Weitere Infos zu Rindfleisch findest Du unter dem Link.

Man nehme

(pro Person)

2 Filetsteaks a 250-300 g
Olivenöl
Knoblauch
Salz und Pfeffer

Wie oben beschrieben lege ich das Filetsteak ca. 60 min vor dem Braten in etwas Salz und Olivenöl bei Zimmertemperatur ein und lasse es abgedeckt draußen stehen.

In einer gusseisernen Pfanne erhitze ich Olivenöl und brate das Filetsteak ca. 60 s von jeder Seite an. Danach drehe ich das Steak um 45 ° und brate es jeweils nochmal 60 s von beiden Seiten an. Danach ab in den Backofen, den ich vorher auf 100°C vorgeheizt habe. Hier ruhten die Steaks ca. 10-15 min. So erhältst Du ein schönes Grillmuster auf dem Fleisch und es ist innen zart rosa.

Filetsteaks vorbereiten
Filetsteaks vorbereiten
 

 

Filetsteaks in der gusseisernen Pfanne
Filetsteaks in der gusseisernen Pfanne

Servieren

Nach dem Nachziehen wird das Fleisch gewürzt oder es kommt ungewürzt auf vorgewärmte Teller. Ein paar Beilagen dazu, wie Pommes Frites, Knoblauch Spinat oder Gebratene Maiskolben und ab zu deinen Gästen.

Dazu passt ein gut temperierter Rotwein oder ein kühles Bier.

Guten Appetit!

Filetsteak vom Rind zart und würzig
Filetsteak vom Rind zart und würzig

 

Fragen und Anregungen bitte an: wirtz@lecker-wirtz.de

Gutes Gelingen beim Kochlöffel Schwingen!

#leckerwirtz #leckerwirds #meinkochplatz #filetsteak #rind #steak #rinderfilet

Lecker Wirtz schwarz weiß

 

 

 

Filetsteak scharf angebraten.


    Kommentare

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner