Sangria - andalusisches Rezept

Sangria – andalusisches Rezept

Sangria – andalusisches Rezept – wahrscheinlich das spanischste Getränk von allen, neben Tinto de verano, den außerhalb Spaniens kaum einer kennt. Es gibt mindestens so viele Rezepte für Sangria, wie es spanische Familien gibt und jedes behauptet von sich DAS Original Rezept zu sein.

Die Zutaten

Der Aderlass, so die Übersetzung von Sangria besteht aus Fruchtsaft, Rotwein, Zitrusfruchtstücken und einem Brandy. Sangria wird immer kalt getrunken und in Spanien auch immer mit Eiswürfeln serviert.

Der Wein

Bevor wir uns den anderen Zutaten widmen, wählen wir einen passenden Wein aus. Bitte keine fertige Sangria im Supermarkt kaufen! Wer das Wort „Plörre“ kennt, weiß was ich meine, wer es kennen lernen möchte darf entgegen meinem guten Rat es gerne mit den Fertigsangrias mal versuchen. Neben viel Zucker und Geschmacksverstärkern gibt es gratis auch manchmal noch den dicken Kopf am nächsten Tag gratis dazu.

Es darf ein mittel gute Wein sein, der nicht aus dem Barriquefass stammt. Er sollte trocken bis halbtrocken ausgebaut sein und weniger als 13 % Alkohol haben. Letzten Endes hilft nur ausprobieren.

Die Zitrusfrüchte

Orangen, Zitronen, Limetten in halbe Schnitze und gepresst als Saft im Verhältnis 1:1 zum Wein. Was Du nimmst entscheidet Dein Geschmack oder Dein (Geheim) Rezept. Empfehlung: Je süßer der Wein, desto eher Zitrone und Limette, je trockener der Wein, desto mehr oder eher Orangen.

Weiteres Obst

In einigen Rezepten kommt ein klein geschnittener Apfel mit rein, in einigen anderen auch Apfelsaft. In Andalusien kommen oft Pfirsiche hinzu. Sie geben der Sangria ein besonderes Aroma.

Der Brandy

Wenn’s sein muss. Geschmacklich bringt er nicht viel mit in die Sangria, lediglich Alkohol. Ich verzichte darauf und trinke lieber ein Glas mehr.

Wenn schon, dann mit Cointreau und Gin. Siehe Rezept Sangria mit Gin.

Zucker

Auf gar keinen Fall! – Wer es macht ist selber schuld.

Und ganz wichtig: worin anrühren?

Auf gar keinem Fall in einem 10 l Plastikeimer! So viel ist sicher.

Ein 1,5-2,5 l großes Gefäß ist ideal. Hier passen eine Flasche Wein und der Fruchtsaft komplett rein, ohne das etwas übrig bleibt. Im 3 l Gefäß kannst Du die doppelte Menge ansetzen.

Man nehme

8 Orangen
1 Apfel
2 Pfirsiche
1 Flasche Rotwein
1 Stange Zimt

6 Orangen auspressen und den Saft mit dem Rotwein in eine passende Karaffe geben.

Die Orangen schälen, den Apfel und die Pfirsiche nicht schälen und beide in kleine Stücke schneiden. Diese mit der Zimtstange in die Karaffe geben.

Die Sangria 1-2 h kalt stellen

Servieren

Mit Eiswürfeln im Glas, in der Karaffe und zusätzlich zum Nachnehmen in einer Schüssel servieren.

 

Fragen und Anregungen bitte an: wirtz@lecker-wirtz.de

Gutes Gelingen beim Kochlöffel Schwingen!

#leckerwirtz #leckerwirds #meinkochplatz #sangria

Lecker Wirtz schwarz weiß

 

 

 

Eine Übersicht der Rezepte findest Du auf Rezepte – Lecker Wirtz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.