Kräuterbeet

Ein Kräuterbeet anlegen

Ein Kräuterbeet sorgt für frische Kräuter im Garten. Je nach Art ist es wichtig unterschiedliche Standorte mit viel oder wenig Sonne sowie viel oder wenig Wasser auszuwählen. Einige Kräuter gibt es nur saisonal wie z.B. Bärlauch, andere können nahezu das ganze Jahr im Freiland geerntet werden. Ein Gewächshaus ist natürlich insbesondere im Winter hervorragend geeignet, um auch in der kalten Jahreszeit unabhängig von den Angeboten im Einzelhandel zu sein.

Mein Kräuterbeet

Mediterrane Kräuter

Eigentlich müsste es Kräuterbeete heißen. Ich hab eines, dass den ganzen Vormittag in der Sonne an der Hauswand steht. Hier ziehe ich vor allem mediterrane Kräuter wie Oregano, Rosmarin, Thymian, Zitronenthymian.

In ein Gestell aus Holz, dass ich mir im Baumarkt gekauft habe, habe ich eine Plastikfolie eingearbeitet, damit ich nur das obere Drittel mit Erde füllen muss. Als unterste Schicht habe ich Porensteine ca. 4 cm hoch gefüllt und den Rest mit Blumenerde aufgefüllt.

Die Kräuterpflanzen ersetze ich jedes Jahr im Frühjahr durch neue Pflanzen und locker vorher die Erde gut auf. Die alten Pflanzen kommen in mein Experimentalbeet wo sie zum Teil auch noch nach vielen Jahren zur ernte beitragen und mittlerweile auch winterhart geworden sind.

Wildkräuter

Im schattigen Gartenrand nahe an einem kleinen Bach mit fast sumpfigem Boden habe ich in 2020 drei Bärlauchpflanzen ausgewildert, die in 2021 auch alle angegangen sind. Hier möchte ich vor der ersten Ernte noch abwarten, wie sich der Bärlauch in den nächsten Jahren ausbreitet.

Von meinen Eltern weiß ich, dass sie mit 5 Pflanzen, die sie vor über 15 Jahren eingepflanzt haben mittlerweile einen ganzen Bärlauchteppich im Garten haben.

Wilder Bärlauch
Wilder Bärlauch

In einem kleinen Gartenbeet habe ich neben einem Rosmarinstrauch auch einen Salbeistrauch, die beide winterhart sind. Hier habe ich auch zwei Artischocken gepflanzt, die im nächsten Jahr wieder gekommen sind. Ob sie es nochmal schaffen? Ich werde berichten. In diesem Beet habe ich auch eine kleine Kolonie Minze. Die vermehrt sich rasch und Bedarf kaum Pflege.

Salbeistrauch
Salbeistrauch

An einer Stelle hat sich Thymian wild ausgesät, was mich sehr gefreut hat. Allerdings ist die Stelle nahe der Terrasse mitten im Rasen. Was ich daraus mache? Ich überlege noch.

Schattenkräuter

Auf meinem Plan für dieses Jahr steht ein zweites Kräuterbeet, das im Schatten gelegen Platz für Petersilie, Dill, Schnittlauch und ein paar andere Kräuter bieten wird. Aufgrund der anhaltend kühlen Witterung bin ich hier Mitten im April noch im Planungsstadium.

Topfkräuter

Angeregt durch die Frankfurter „Grü Soß“ habe ich angefangen Borretsch, Kerbel, Kresse, Petersilie, Pimpinelle und Sauerampfer in Töpfen anzubauen. Sobald sich hier etwas tut, werde ich diesen Teil mit einem Erfahrungsbericht ergänzen.

Zimmerkräuter

Kresse eignet sich hervorragend, um sie direkt in der Küche zu züchten. Wie das geht habe ich im Artikel Kresse selber züchten beschrieben. Nach 4-5 Tagen ist sie erntereif.

 

 

Fragen und Anregungen bitte an: wirtz@lecker-wirtz.de

Gutes Gelingen beim Kräuterstab Schwingen!

#leckerwirtz #leckerwirds #meinkochplatz #kräuter #kraeuter #kräuterbeet #kraeuterbeet

Lecker Wirtz schwarz weiß

 

 

 

Ein Kräuterbeet anlegen ist einfach. Es sorgt für frische Kräuter in der Küche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.