Kanarische Kartoffeln

Kanarische Kartoffeln oder auch Kartoffeln in Salzkruste sind unschlagbar lecker und ein sehr guter Begleiter zu fast allen gegrillten Speisen und Gemüse. Wie der Name sagt stammt das Rezept von den kanarischen Inseln. Weitere leckere Rezepte entdeckst Du auf den Seiten von www.hallokanarischeinseln.de

Die Zubereitung

der kanarischen Kartoffeln ist denkbar einfach. Nimm so viele Kartoffeln wie sie mögen und einen passenden Topf. Die Kartoffeln sollten gerade eben den Boden bedecken und nicht übereinander liegen. Die Schale bleibt dran, dunkle Stellen oder Keimansätze vorher entfernen. Waschen musst Du nur, wenn sich noch Erde an den Kartoffeln befindet. Die Kartoffeln werden gerade eben mit Wasser bedeckt und mit reichlich Salz bestreut. Je nach Kartoffelsorte und Größe etwas 20-40 min kochen (Gabelprobe!) und danach das Wasser abschütten und noch ca. 5 min im heißen Topf abdampfen lassen, damit sich eine schöne Salzkruste entwickeln kann.

Kanarische Kartoffeln ohne Begleitung?

Zu den kanarischen Kartoffeln gibt es Mojo verde, Cacik, Tzatziki oder etwas Olivenöl. Garantiert werden die Kartoffeln alle aufgegessen. Ich kenne Fleischliebhaber, die dafür auf ihr extra Stück Steak verzichten.

Weitere Ideen und Anregungen für Dips, Pesto, Brotaufstrich und Chutney findest Du unter dem Link.

 

Fragen und Anregungen bitte an: wirtz@lecker-wirtz.de

Gutes Gelingen beim Kochlöffel Schwingen!

#leckerwirtz #leckerwirds #meinkochplatz #kanarischekartoffeln

 

Lecker Wirtz schwarz weiß

 

 

 

 

Kanarische Kartoffeln sind einfach unschlagbar lecker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.