Crema catalana

Crema Catalana – Crème Catalane

Die Crema Catalana stammt aus Nord-Spanien (Katalonien) rund um die Gegend von Barcelona. Sie ähnelt stark der Crème Brûlée. Ob sie ursprünglich aus Spanien oder Frankreich stammt und ob die Briten oder die Franzosen als erstes für die „verbrannte“ Zucker Schicht gesorgt haben, lässt sich heute nicht mehr zweifelsfrei klären.

Man nehme

Zutaten für 4 Personen

400 ml Milch
1 TL Speisestärke
1 TL Orangenzesten
1 Prise Zimt
4 Eigelb
1 Vanilleschote
150 g Zucker

Die Vanilleschote halbieren und das Mark herauskratzen.

Die Milch mit der Speisestärke verrühren und in einen kleinen Topf langsam erwärmen. Das Vanillemark und die Zitronenzesten mit hinzugeben und ca. 5 min unter Rühren erhitzen, die Milch darf nicht kochen.

Den Backofen auf 140 ° C vorheizen. Währenddessen die Eier aufschlagen und das Eigelb von Eiweiß trennen. Die Eigelbe in eine Schüssel geben und mit dem Handrührer schaumig. Dabei die Hälfte des Zuckers einrieseln lassen und so lange rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

Milch/Sahne und Eigelb/Zucker miteinander zu einer homogenen Masse verrühren.

Die Crema Catalana in die Förmchen füllen und die Förmchen in eine Auflaufform stellen die mit kochendem Wasser gefüllt wird. Die Förmchen sollten zu knapp 3/4 im Wasserbad stehen. Bei der Füllung der Förmchen beachten, dass die Crema Catalana während des Backens etwas zusammenfällt.

Nach dem Backen aus dem Ofen nehmen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Servieren

Vor dem Servieren den Zucker auf Crème Brûlée verteilen und mit flambieren, bis der Zucker karamellisiert und eine Kruste bildet.

 

Fragen und Anregungen bitte an: wirtz@lecker-wirtz.de

Gutes Gelingen beim Kochlöffel Schwingen!

#leckerwirtz #leckerwirds #meinkochplatz #cremacatalana #cremecatalane

Lecker Wirtz schwarz weiß

 

 

 

Eine Übersicht der Rezepte findest Du auf Rezepte – Lecker Wirtz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.