Knoblauchsalami

Knoblauchsalami

Knoblauchsalami habe ich in dieser Form das erste Mal auf einem Markt in Dornum (Ostfriesland) kennengelernt. Der freundliche Edelsalamispezialist bot seine Wurstwaren an. Er lud uns ein von der köstlichen Originalostfriesischenedelsalami zu probieren. Und ja, sie war lecker, also haben wir eine gekauft, man braucht ja auch im Urlaub was zum Essen.

Der freundliche Verkäufer fragte uns, ob wir denn auch mal von einer Dornumer Spezialität probieren wollten, er hätte da noch etwas Dornumerknoblauchsalami. „Na klar. Immer her damit.“ Er drehte ich kurz um, um zwei Scheiben der Wurst abzuschneiden. Als er sich herumdrehte präsentierte er uns zwei Scheiben Salami mit je einer Scheibe Knoblauch und etwas frischem Pfeffer darauf. Natürlich war es die gleiche Salami, die wir schon zuvor probiert hatten.

Lecker war es und es ist in der Tat auch eine gute Idee, für ein schnelles Amuse Gueule. Einfach Kräcker oder klein geschnittene Toastscheiben mit einer Scheibe Salami und einer Scheibe Knoblauch nett auf einem kleinen Teller anrichten oder auf einem großen, der dann am Tisch rumgeht, Pfeffer drauf oder etwas gehackte Petersilie und fertig ist die Vorspeise.

Mit einer kleinen Geschichte dazu wirst Du Deine Gäste zudem erfreuen.

 

Fragen und Anregungen bitte an: wirtz@lecker-wirtz.de

Gutes Gelingen beim Kochlöffel Schwingen!

#leckerwirtz #leckerwirds #meinkochplatz #knoblauchsalami

Lecker Wirtz schwarz weiß

 

 

 

Knoblauchsalami als kleine Vorspeise oder Amuse Gueule

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.