Lachs de Paris

Lachs de Paris

Lachs de Paris habe ich auf Holzbrettern im Gasgrill zubereitet. Die Lachsfilets 1-2 h vorher mit der Cafe de Paris Gewürzmischung einrieben und etwas im Kühlschrank marinieren lassen.

Man nehme
(für 2 Personen)

2 Lachsfilets
1-2 EL Cafe de Paris Gewürzmischung
1 Limette

Benötigt werden außerdem ein großes Holzbrett (mindestens 15 x 60 x 2 cm) aus Buche oder Eiche (kein Leimholz!) und eine „Flammlachshalterung“, falls diese nicht vorhanden ist, kann man auch zinkfreie Nägel verwenden und den Lachs auf das Brett nageln. Das Brett vor der Benutzung mindestens 2 Stunden wässern!

Lachs de Paris mit Limette
Lachs de Paris mit Limette

Das frische Lachsfilet trocken tupfen und mit der Hautseite auf das Brett legen. Die Gewürze im Mörser grob zerstoßen und auf das Filet streuen. Etwas “tätscheln”, damit das Pulver auf dem Fisch bleibt. Anschließend den Lachs auf dem Brett befestigen.

Das Feuer nun etwas herunterbrennen lassen, trotzdem sollten immer noch Flammen züngeln. Das Brett mit dem Lachs vorsichtig leicht schräg über das Feuer geneigt aufstellen. Die Gardauer hängt von verschiedenen Faktoren ab: von der Dicke des Filets, vom Feuer, vom Wind, vom Abstand zum Feuer. Entscheidend ist, dass sich auf dem Lachs eine leichte Kruste bildet und an den Seiten schon etwas Fett austritt.

Alternativen

Flammlachs vom Gasgrill

 

Fragen und Anregungen bitte an: wirtz@lecker-wirtz.de

Gutes Gelingen beim Kochlöffel Schwingen!

#leckerwirtz #leckerwirds #meinkochplatz #flammlachsvomgasgrill #flammlachs #lachs

Lecker Wirtz schwarz weiß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert