Bohnen einfrieren

Bohnen einfrieren, frisch aus dem Garten

Was ist zu beachten, damit man gebrauchsfertig Bohnen einfrieren kann?

Erntefrische Bohnen können sowohl roh, als auch gekocht oder blanchiert eingefroren werden. Wichtig ist zu wissen, dass rohe Bohnen nicht verzehrt werden sollen. Frische Bohnen enthalten einen Giftstoff, der Phasin heißt. Dieser wird durch das Kochen zerstört und macht die Bohnen erst genießbar. Die Kochzeit sollte dabei mindestens 10 min besser 15 min betragen. Reines Blanchieren reicht hingegen nicht aus.

Ich bitte darum das Thema im Internet sorgfältig zu recherchieren, da ich hier nur Hinweise auf das Thema gebe und keine Ernährungs- oder Gesundheitsberatung mache.

Wir bauen im Garten unsere eigenen Bohnen an und verwenden sie direkt und frieren den Rest portionsweise ein. Später verwenden wir die Bohnen überwiegend in gekochten Speisen. Für Bohnensalat verwenden wir ausschließlich die frischen und dann abgekochten Bohnen.

Man nehme

1 kg erntefrische Bohnen
je 1 TL Natron, Salz und Bohnenkraut

Die Bohnen werden nach der Ernte an beiden Seiten von Stilansatz bzw. dem anderen Ende befreit und in ca. 6-9 cm lange Stücke geschnitten.

In einem großen Topf wird Wasser zusammen mit Natron, Salz und Bohnenkraut aufgekocht. Sobald das Wasser kocht gebe ich die Bohnen in den Topf. Je nach Größe musst Du die Bohnen in 2 Portionen aufteilen.

Nach 3 min wären sie zum Blanchieren fertig. Der Vorteil sie behalten ihre Farbe. Der Nachteil, vor der weiteren Verwendung müssen sie nochmal 10 min kochen, bevor sie verzehrt werden können. Die Bohnen kommen in möglichst kaltes Wasser vor dem weiteren Verarbeitungsschritten lasse ich sie gut abtropfen und auskühlen.

Nach 10-15 min Kochen kühle ich die Bohnen unter fließendem Wasser gut ab und lasse sie auskühlen.

Die abgekühlten Bohnen fülle ich zu ca. 300 g in Gefriertüten, die ich vor dem Verschließen möglichst gut von Restluft befreie, damit mehr in die Gefriertruhe passen und sich kein Gefrierbrand bildet.

Die Bohnen halten sich gut 3 Monate in der Tiefkühltruhe. Ich habe auch schon welche ohne Probleme nach 6 Monaten gegessen.

Die TK-Bohnen kannst Du sowohl im gefrorenen Zustand als auch aufgetaut weiter verwenden. Solltest Du sie kalt genießen wollen, zum Beispiel in einem leckeren Bohnensalat, bitte nochmal aufkochen, falls Du sie vor dem Einfrieren nur blanchiert hast.

Erntefrische Bohnen
Erntefrische Bohnen

Wasser mit Natron, Salz und Bohnenkraut
Wasser mit Natron, Salz und Bohnenkraut

Bohnen fertig zum Einfrieren
Bohnen fertig zum Einfrieren

 

Fragen und Anregungen bitte an: wirtz@lecker-wirtz.de

Gutes Gelingen beim Kochlöffel Schwingen!

#leckerwirtz #leckerwirds #meinkochplatz #bohneneinfrieren #tkbohnen #bohnen

Lecker Wirtz schwarz weiß

 

 

 

Bohnen einfrieren, frisch aus dem Garten und verwenden – Was ist zu beachten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.