Picon Amer wird in Nordfrankreich und Teilen Belgiens getrunken. Ursprünglich wurde er von Gaetan Picon in Philippeville, südlich von Charleroi an der französisch-belgischen Grenze, um 1830 erstmalig hergestellt Der süßlich-bittere Likör wird aus Bitterorangenschale, Enzian und Chinin gewonnen.

Picon Amer
Picon Amer

Wissenswertes zu Picon Amer

Pur oder gemischt?

Picon Amer kann sowohl pur, auf Eis oder ohne, und als Zugabe zu Bier oder Schauwein genossen werden. Ähnlich wie Picon Bière mischst Du ihn mir einem (hellen) Bier Deiner Wahl. In Belgien habe ich auch auf einigen Getränkekarten entdeckt, dass man ihn mit Wein oder Sekt trinkt. 2-3 cl Picon Amer in Weißwein geben oder als Spritz mit Sekt aufgießen.

Amer African

Der Urvater des Picon hieß Amer African. Er sollte in der algerischen Hitze den Soldaten gegen Fieber helfen.

Bitter oder süß?

Du kannst ihn pur genießen, dann kommt das Süße als stärkster Geschmacksanteil durch. Gibst Du 2 Eiswürfel hinzu geht die Süße in den Hintergrund und das bittere kommt zum Vorschein. In beiden Fällen kannst Du eine geviertelte Zitronenscheibe hinzugeben. Ähnlich wie bei Ramazotti.  

Wohl bekomms!  

 

Bezugsquelle

Picon Amer Bitterlikör*
(*Affiliate Link)

 

Fragen und Anregungen bitte an: wirtz@lecker-wirtz.de

Gutes Gelingen beim Kochlöffel Schwingen!

#leckerwirtz #leckerwirds #meinkochplatz #piconamer #amer #picon Lecker Wirtz schwarz weiß      

 

 

 

 

(unbezahlte Werbung) Picon Amer, ein (Bitter) Aperitif mit Orangengeschmack.


    Kommentare

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner