Olivenöl Oro de Masos aus Spanien

Olivenöl Oro de Masos aus Spanien

Olivenöl Oro de Masos aus Spanien haben wir im Sommer 2022 während unseres Urlaubs in der Nähe von Alicante an der Costa Blanca entdeckt.

Fahrt in die Berge

Wir wollten uns die Stadt Guadalest anschauen und auf der Fahrt dorthin ein wenig die Gegend erkunden. Auf der Fahrt entlang der kurvigen Strecke, gibt es viel zu entdecken. Guadalest ist ein in den Berg gebaute alte Festung die an einem malerischen Stausee liegt.

Stausee bei Guadalest
Stausee bei Guadalest

Reisen macht hungrig und so beschlossen wir uns ein Restaurant zu suchen. Nachdem wir bereits zwei Mal durch das Dorf Benimantell gefahren sind, nur um festzustellen, dass die übrigen Restaurants alle geschlossen hatten, entdeckten wir das Venta la Montana.

Restaurante venta la montana
Restaurante venta la montana

Venta la montana

Von außen wirkt es auf den ersten Blick unscheinbar. An der Durchfahrtsstraße gelegen, gibt es draußen zwei Plastiktische mit ein paar Stühlen drumherum. Wir hielten an und betraten das familiengeführte Restaurant.

Es bietet innen ca. 40 Plätze an und war nahezu voll. Und das an einem Montagmittag!

Die liebevoll eingerichtete Stube machte uns direkt neugierig, zu erfahren, was es hier zu essen gibt und wer hier kocht.

Venta la Montana innen
Venta la Montana innen

Es gab zum Glück noch einen freien Platz für uns und unsere Hunde, der Blick auf die Karte versprach ein gutes Essen. Wir wurden nicht enttäuscht, zumal sich auch ein lebhaftes Gespräch mit dem Inhaber entwickelte. Der Sohn und seine Frau bedienen, Vater und Mutter kochen mit Hingabe.

Olivenöl Oro de Masos

Neben dem wirklich sehr guten Essen gibt es dort ein paar Kleinigkeiten zu kaufen. Unter anderem das Olivenöl Oro de Masos.

Probiert haben wir es erst wieder zu Hause. Leider. Sonst hätte ich davon direkt einen ganzen Karton mitgenommen.

Der Geschmack

Das native Olivenöl extra der Sorte Alfafarenca ist sehr aromatisch und hat eine angenehme Fruchtigkeit. Wenn Du es probierst, wirst Du eine Mischung aus Olivenblättern, grünem Apfel und frisch geschnittenem Gras schmecken.

Das Olivenöl hat einen ausgewogenen Geschmack aus Süße leichter Bitterkeit. Es schmeckt ganz leicht scharf und erinnert im Abgang nach grüner Mandel.

Die Sorte Alfafarenca

Die  Oliven der Sorte Alfafarenca sind nach dem nicht weit von Benimantell entfernten Ort Alfafara benannt. Sie ist in den Top 20 der rund 200 verschiedenen Olivensorten in Spanien und wird gerne für Salatdressings verwendet.

Olivenöle, die aus den Alfafarenca Oliven gewonnen werden sind sehr aromatische und fruchtige Öle mit ausgeprägten würzigen Noten. Sie haben einen hohen Ölsäuregehalt und sind sehr stabil.

Die Alfafarenca Olive ist eine recht große Frucht, mit einer ovalen Form und einem spitzen Ende. Die Olivenbäume sind sehr langlebig, mit dichtem Laub. In Alfafara soll es 700 Jahre alte Olivenbäume geben.

Tipps für die Verwendung von Olivenöl

Olivenöl richtig verwenden.

 

Fragen und Anregungen bitte an: wirtz@lecker-wirtz.de

Gutes Gelingen beim Kochlöffel Schwingen!

#leckerwirtz #leckerwirds #meinkochplatz #olivenöl #orodemasos #alfafarencaolive #olive #oliven #alfafara #ventalamontana #guadalest #benimantel#alicante #valencia

Lecker Wirtz schwarz weiß

 

 

 

Eine Übersicht der Rezepte findest Du auf Rezepte – Lecker Wirtz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.