Sambal-Oelek – scharfes Asien

Sambal-Oelek (Ulek) gehört zur Gruppe der Sambals die aus der indonesischen Küche stammen. Die scharfe Würzpaste auf Chilibasis gibt es in verschiedenen Schärfegeraden. Sie wird in der traditionellen Küche Indonesiens und Malaysias zu Fisch, Fleisch, Gemüse, Reis oder Huhn in einem kleinen Schälchen gereicht.

Chilis werden in einem Mörser mit Essig und Salz verrieben, bis eine Paste entsteht.

Neben den bekannten Sambal-Oelek und Sambal-Manis gibt es noch zahlreiche weitere Sambals.

Auf Wikipedia gibt es dazu eine ansehnliche Liste.

Rezept für Sambal-Oelek

Man nehme

6 Rote Chilis
4 Schalotten
1 Knoblauchzehe
3 TL Salz
1/2 TL Rohrzucker
2 EL Speiseöl
1 EL Reisessig
Die Schalotten schälen und vierteln, Knoblauchzehen schälen, die Chilis vom Stilansatz trennen.

In einem Mörser mit Salz und Zucker, mit einem Stößel zu einer glatten Paste zermahlen. Die Chilikerne sollen möglichst ganz bleiben. Nach und nach Essig hinzu geben und mit dem Öl zu einer Paste verrühren.

Rezepte mit Sambal-Oelek

 

Fragen und Anregungen bitte an: wirtz@lecker-wirtz.de

Gutes Gelingen beim Kochlöffel Schwingen!

#leckerwirtz #leckerwirds #meinkochplatz #sambalolek

Lecker Wirtz schwarz weiß

 

 

 

 

Sambal-Oelek – scharfes Asien – gibt es in verschiedenen Schärfegeraden.