Fontina aus dem Valle d’Aosta

Fontina stammt aus dem Valle d’Aosta. In der kleinen Ortschaft Quart gibt es eine Alm Namens Fontina. Von dort soll man einen wundervollen Blick auf die umliegenden Berge haben und auch den Mont Blanc sehen können. Da ich noch nicht da war, schreibe ich mir das gleich mal in mein „Muss ich noch hinfahren“ Buch, das, seit ich mich mehr mit den Zutaten und ihrer Herkunft beschäftige, immer länger wird.

Der echte Fontina ist ein Rohmilchkäse aus der Milch der Almkühe, die den ganzen Sommer über auf den Wiesen in den Bergen grasen.

Fontina aus dem Valle d'Aosta
Fontina aus dem Valle d’Aosta

Junger Fontina ist streichfähig und wird mit dem Alterungsprozess härter, Schnittfest und auch würziger.

Er schmilzt gut und eignet sich gut zum Überbacken oder für Saucen.

Durch das Rezept Asparagi alla valdostana bin ich auf diesen Käse aufmerksam geworden und habe ihn auch in der Käsetheke eines italienischen Feinkosthändlers an der Schanzenstraße in Köln gefunden.

Mir sind schon ein paar Ideen gekommen, was man mit dem Käse noch anstellen kann.

Vielleicht eine Valle d’Aosta Pizza, wenn es die nicht schon gibt, oder ein Raclette mit Fontina. Mal sehen, sobald ich das gemacht habe, werde ich berichten.

Als Wein empfehle ich einen frisch-fruchtigen Weißwein, der nicht zu süß sein sollte und auch nicht zu viel Säure hat. Sobald ich hier einen gefunden habe, werde ich auch das ergänzen.

 

Zur Käse Seite

 

Fragen und Anregungen bitte an: wirtz@lecker-wirtz.de

Gutes Gelingen beim Kochlöffel Schwingen!

#leckerwirtz #leckerwirds #meinkochplatz #fontina

Lecker Wirtz schwarz weiß

 

 

 

Fontina aus dem Valle d’Aosta